Aktuelles

Wiener Bezirksjägertag

Das war schon ein recht beeindruckendes Fest. Über 300 Jäger im Raiffeisenhaus. Es wurde begrüßt und gedacht und es wurde auch verabschiedet. KR. Leo Nagy zum Beispiel, der viel geleistet hat und dem ich alles Gute wünsche. Ich habe den goldenen Bruch bekommen, den man kriegt, wenn man 50 Jagdkarten hat und noch am Leben ist. Eine Alterserscheinung. Meine Jagdprüfung habe ich zusammen mit dem Gerd Bacher gemacht, leider nicht mehr am Leben und der heutige ORF ist ihm daher erspart geblieben. Weidmannsruh!

Wie es mit den Jägern weitergeht, jetzt, wo die "Jägerpartei" ÖVP an der Macht ist, das weiß ich nicht. Der Kurz ist ja kein Jäger und wenn er einer wäre, werden es ihm die Grünen schon austreiben.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 111 Gäste und ein Mitglied online

Politik

Vom Schaffen und vom Können

Vom Schaffen und vom Können

 

Die Merkelsche Schaffensfreude haben wir bereits am Tisch oder in den Zeitungen – nicht in allen – oder im Öffentlichen – aber nur wenn es gar nicht mehr geht. Also wir haben es geschafft. Millionen sind da, täglich werden Menschen umgebracht und vergewaltigt und das Geld ist uns noch immer nicht ausgegangen. Oder vielleicht doch, wir merken es aber noch nicht. Abhilfe ist aber schon unterwegs in Gestalt der kleinen Greta, die uns schon die Brieftaschen öffnen wird.

Jetzt aber geht es weiter: die Kohle kommt dran und die Kraftwerke sperren zu, weil ohnehin der Wind weht und die Sonne scheint.

Eine neue Qualität des „Schaffens“ gibt es auch schon: Es ist das „Können“. „Wir können das!“ hat der Finanzminister Scholz gesagt und wird alles zusperren, was uns bisher Energie geliefert hat. Ausstieg aus der Kohle hat er angekündigt und dazu gesagt: „Weil wir es können!“

Nun ja. Das erinnert mich an die Scherzfrage, warum sich der Hund die Eier leckt. Antwort: „Weil er es kann!“ Der deutsche Herr Finanzminister kann sich garantiert nicht selber die Eier lecken. Die eigenen nämlich. Aber meine schon. Und wenn er sich ein wenig verirrt und mich am Arsch leckt, würde es auch passen.

P.S.: Da politische Massenauftritte wieder modern werden – ich erinnere mich an den Grönemeyer in Wien – könnte man mit Schaffen und Können einfach so regieren. Wäre einfacher. Wahlen sind ohnehin so unverläßlich und man weiß oft nicht was herauskommt. Und wenn wir schon beim Grönemeyer sind, ist mir gleich der Goebbels im Sportpalast eingefallen. Aber der hat wenigstens noch gefragt. Ob man allerdings hätte „Nein“ sagen dürfen, ist eher nicht sicher.

Kommentare   

+4 #10 LA-LE 69 2019-09-23 13:54
Am traurigsten ist, das sich die Klimasektierer zur Elite zählen und nicht begreifen das sie nur billige Handlanger sind.Mit ihren Gehirnvolumen wären sie nicht einmal geeignet die Logen ihrer Auftraggeber zu reinigen.
Ob sie im zukünftigen Arbeiter und Bauernstaat das finden werden wonach sie sich sehnen? Wenn ihnen jene, denen sie heute die Eier lecken den Schädel einhauen lassen, ist es aus mit lustig.
PS:
Wenn es soweit ist war ja sicher keiner von ihnen vorher dabei,und Schuld werden wie immer die"Nazis"sein.
+4 #9 Loki 2019-09-23 11:58
https://www.youtube.com/watch?v=gWdMGaguyEQ

Ganz interessant.

Nämlich wessen Eier am Ende geleckt und gekrault werden (die vom Soros).

und wer am Ende hart gefi.... wird: W I R !!!!!
+4 #8 Loki 2019-09-23 11:42
Ja !!!!!!!!!!!!

Volle Zustimmung!!!

Damit hat auch der Hofer seinen Charakter neuerlich unter Beweis gestellt.
Obwohl die FPÖ seit dem Quasi Ausscheiden vom Strache etwas nach links gerückt ist, unterscheidet sie sich trotzdem noch wohltuend von den anderen gekauften "Genossen".
+6 #7 Walter Murschitsch 2019-09-23 09:32
zitiere Tecumseh:
zitiere Walter Murschitsch:
Aber es gibt sie anscheinend noch die Politiker die Eier haben!
Viribus Unitis!


Servus Walter! Deiner Meinung schließe ich mich natürlich an!
Wie Viribus Unitis die Bürger jedoch sein werden, wird sich am 29. zeigen! Haben wir doch in unserer kleinen Gemeinschaft Skeptiker! Mag sein, daß Wahlen nicht viel, bzw. nichts bewegen, aber ich finde, ein Zeichen sollte man setzen!
Und ich setze dieses Zeichen!!!
Hoch FPÖ! Hoch Kickl!
Ich sage nur "Fachkräfte" und Waffenbesitz!
Howgh!



Damit hat Norbert Hofer meinen Respekt verdient!

Gut gemacht von Norbert Hofer, nur nicht erpressen lassen, die Richtung in die es gehen soll zeigen die Unterschrift gebenden Parteien bereit's auf.

Diese Organisationen haben sich in politische Belange nicht einzumischen.

Howgh!
+7 #6 Michael Heise 2019-09-23 09:29
Man kann sich täglich über dieses grottenschlechte Witzfigurenkabinett lustig machen... Die Lage verschlechtert sich aber dramatisch + eine Rettung a' la Millitärregierung ist genauso aussichtslos, wie alles Andere in diesem Merkeleum- Maximum...
+7 #5 Tecumseh 2019-09-23 09:16
zitiere Walter Murschitsch:
Aber es gibt sie anscheinend noch die Politiker die Eier haben!
Viribus Unitis!


Servus Walter! Deiner Meinung schließe ich mich natürlich an!
Wie Viribus Unitis die Bürger jedoch sein werden, wird sich am 29. zeigen! Haben wir doch in unserer kleinen Gemeinschaft Skeptiker! Mag sein, daß Wahlen nicht viel, bzw. nichts bewegen, aber ich finde, ein Zeichen sollte man setzen!
Und ich setze dieses Zeichen!!!
Hoch FPÖ! Hoch Kickl!
Ich sage nur "Fachkräfte" und Waffenbesitz!
Howgh!
+7 #4 Walter Murschitsch 2019-09-23 09:01
Aber es gibt sie anscheinend noch die Politiker die Eier haben!

Unterschrift versagt
Blauer Korb für Caritas, Greenpeace & Co.


https://www.krone.at/2001097

Viribus Unitis!
+7 #3 Tecumseh 2019-09-23 08:42
zitiere Loki:

...Die Schrumpfeier der Politiker noch schneller!!!



Das wird sehr schwer sein, denn die haben ja m.E keine!
Politiker mit sind leider bereits vor vielen, vielen Jahren ausgestorben!
+7 #2 Loki 2019-09-23 08:01
In meinen Jugendjahren hab ich mir gerne Filme des Franzosen Jean Paul Belmondo angeschaut. Einmal hat er einen Kommissar gespielt, der im arabischen Milieu eine Tat untersucht hat. Ein Verdächtiger sagte dann zu ihm: "Leck mich am Arsch!" Er darauf: " So ein kleiner Arsch ist schnell geleckt!!!! "
Die Schrumpfeier der Politiker noch schneller!!!
+7 #1 aurum 2019-09-23 07:00
Der deutsche Finanzminister braucht sich die Eier nicht selbst lecken, diese Dienstleistung vergibt er in Sub. Diese Klimasektierer können gar nichts.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.