Aktuelles

Strache tritt an! In Wien!

Überrascht mich nicht wirklich. Ich denke, er wird hier viele Stimmen bekommen. Der einzige wirkliche Politiker, den die FPÖ derzeit hat. Und der Effekt: "Jetzt erst recht!" ist nicht zu unterschätzen, auch wenn es der Filzi nicht glaubt.

Neuester Beitrag

Ich bin nicht die Waffen-Lobby

 

Den Dr. Unterberger treffe ich öfter. Ich schätze ihn sehr – ob er mich auch schätzt, das weiß ich nicht. Ich bin ja doch bedeutend älter als er und ein wenig Pflanzerei ist natürlich auch manchmal dabei, wenn wir einander treffen. So pflegt er mich als die „Waffenlobby“ zu titulieren. Ist schon recht, stimmt aber nicht.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 97 Gäste und ein Mitglied online

Politik

Was ist grauslicher als ein Liederbuch?

Was ist grauslicher als ein Liederbuch?

 

Man sollte sich daran gewöhnt haben: Jedesmal vor einer Wahl wird so ein Liederbuch ausgegraben und die „Krone“ oder der „Falter“ veröffentlichen das, zumindest auszugsweise. Daß hier der Hitler und die Juden vorkommen, versteht sich von selbst. Was dann folgt ist schon wurscht. Distanzierungen oder nicht –alles schadet der unglaubliche patscherten FPÖ und das soll ja auch sein.

Aber es gibt was noch Grauslicheres: Und das ist die kommende Koalition aus Schwarz und Grün. Die Schwarzen haben sich ja in weiser Voraussicht schon auf „Türkis“ umgefärbt, was aber keinen wirklich täuschen konnte: die Schwarzen sind dieselbe widerliche Kerzelschlickerpartie geblieben, die sie immer schon waren.

Und jetzt kommen noch die grünen Kommunisten dazu. Da verblaßt wirklich jedes noch so grausliche Liederbuch. Germanen oder nicht.

Kommentare   

+2 #21 LA-LE 69 2019-11-05 21:50
zitiere Tecumseh:
zitiere LA-LE 69:

Wann lesen wir einmal über die Opfer von Stalin,Mao,Che Guevara,.


Dafür bauen wir ihnen Denkmäler und benennen Straßen und Plätze!
Bin neugierig, wann die Reichsbrücke und das Schwarzenbergplatz wieder umbenannt werden in "Brücker der Roten Armee und "Stalinplatz"!
Nur so als Beispiel!

Möglich ist alles und würde mich nicht wundern!

Im rot-grünen Wien ist sogar unmögliches möglich.
Gerald Grosz beweist es uns wieder einmal.
https://www.youtube.com/watch?v=6cIOc2GLW6c
+2 #20 LA-LE 69 2019-11-05 21:13
zitiere Michael Heise:
Lieber LA LE, die DDR Schulen waren wohl Lichtjahre von heutigen Schulen weg. Hat gar nichts mit "Links" zu tun. "Staatsbürgerkunde" in der EOS, war natürlich mein Tiefpunkt des Erträglichen. Technisches Zeichnen war dagegen mein Lieblingsfach + es gab auch andere Fächer auf höchstem Niveau.

Heute sieht' s so aus: In Japan können 4jährige teilw. schon lesen + schreiben. Bei uns rangieren die Unterstufen unter Niveau von Entwicklungsländern. Ist in Wien nicht anders = Linksgrüne experimentelle Pädagogik etc.. Wir wissen Bescheid...

Als "Nazi", bin ich hier + da aber ganz bei den Linken. Der größte Skandal: Bildungserfolg nur für Kinder "besserer Herkunft". In der DDR undenkbar!

Geschätzter Michael Heise
Mit Erreichen ihrer Ziele meinte ich das "System" DDR.
Vom damaligen Schulsystem(nicht politisch)könnten sich einige"Experten"von uns, wertvolle Ratschläge holen
+2 #19 LA-LE 69 2019-11-05 20:50
zitiere Tecumseh:
zitiere LA-LE 69:

Wann lesen wir einmal über die Opfer von Stalin,Mao,Che Guevara,.


Dafür bauen wir ihnen Denkmäler und benennen Straßen und Plätze!
Bin neugierig, wann die Reichsbrücke und das Schwarzenbergplatz wieder umbenannt werden in "Brücker der Roten Armee und "Stalinplatz"!
Nur so als Beispiel!

Möglich ist alles und würde mich nicht wundern!

Geschätzter Tecumseh
Deine Überlegungen sind keine Hirngespinste,warte ab was uns die nächste Regierung bringt.
Denke zurück,was in Wien mit grüner Beteiligung schon alles möglich war.
+2 #18 Michael Heise 2019-11-05 19:51
Lieber LA LE, die DDR Schulen waren wohl Lichtjahre von heutigen Schulen weg. Hat gar nichts mit "Links" zu tun. "Staatsbürgerkunde" in der EOS, war natürlich mein Tiefpunkt des Erträglichen. Technisches Zeichnen war dagegen mein Lieblingsfach + es gab auch andere Fächer auf höchstem Niveau.

Heute sieht' s so aus: In Japan können 4jährige teilw. schon lesen + schreiben. Bei uns rangieren die Unterstufen unter Niveau von Entwicklungsländern. Ist in Wien nicht anders = Linksgrüne experimentelle Pädagogik etc.. Wir wissen Bescheid...

Als "Nazi", bin ich hier + da aber ganz bei den Linken. Der größte Skandal: Bildungserfolg nur für Kinder "besserer Herkunft". In der DDR undenkbar!
+3 #17 Tecumseh 2019-11-05 19:37
zitiere LA-LE 69:

Wann lesen wir einmal über die Opfer von Stalin,Mao,Che Guevara,.


Dafür bauen wir ihnen Denkmäler und benennen Straßen und Plätze!
Bin neugierig, wann die Reichsbrücke und das Schwarzenbergplatz wieder umbenannt werden in "Brücker der Roten Armee und "Stalinplatz"!
Nur so als Beispiel!

Möglich ist alles und würde mich nicht wundern!
+3 #16 LA-LE 69 2019-11-05 19:08
Schön langsam wird es fad in der Krone.Alle Tage nur Nazis,Rechtsextreme,arme "ewig verfolgte" Opfer usw.
Wann lesen wir einmal über die Opfer von Stalin,Mao,Che Guevara,Kim il-Sung,Kim Jong-il,Ceausescu,Pol Pot,div Amerikanische Präsidenten,Honecker usw.?
Waren deren Tote keine schützenswerten Opfer, hatten sie nicht die richtige Religion,gehörten sie nicht zu den ewig verfolgten?
Wo sind die Aufschreie für die "mehr" als 6 Millionen Opfer?Nie vergessen,Nie vergessen.
+2 #15 LA-LE 69 2019-11-05 18:31
zitiere Georg Zakrajsek:
Wenn man die Kinder wählen läßt, kommt das heraus.

Das linke Schulsystem und die"richtige"Erziehung vom Kindergarten bis zur Uni trägt Früchte.
Ob sie nach Erreichen ihrer Ziele auch noch so glücklich sein werden?
Ehemalige DDR Bürger könnten sie darüber aufklären.
+2 #14 LA-LE 69 2019-11-05 17:45
OT
Benko macht s möglich.
https://www.gmx.at/magazine/politik/fpoe-beklagt-krone-fehlende-sachlichkeit-34158546
+3 #13 Tecumseh 2019-11-05 14:45
zitiere LA-LE 69:
Was ist grauslicher als ein Liederbuch? Siehe unten.
https://www.krone.at/2036147


Habe die Schwarzenegger Filme eigentlich recht gerne gesehen, aber jetzt?

Nein danke! :-x
+4 #12 Walter Murschitsch 2019-11-05 14:35
Geld geht aus: Rote Jugend bittet um Spenden

Endlich wieder eine gute Nachricht!
:P :roll:

Um zu kommentieren, bitte anmelden.