Politik

Schöne Aussichten

Schöne Aussichten

 

Ein bissel Grün mit einem bissel Schwarz und einem bissel Rot – das gibt türkis. Sie haben sich gefunden, die Grünen und die Türkisen, aber das war doch schon lange klar. Der Kurz glaubt, mit den Grünen besser fertig zu werden als mit den Blauen. Die fahren ja auch gar nicht nach Ibiza sondern bestenfalls nach Kuba oder nach Nordkorea. Und was sie dort treiben, gefällt allen, vor allem der „Krone“. Neuerdings.

Aber für uns Österreicher sind das keine schönen Aussichten. Das mit dem Klima kann ich mir ja ersparen – auch der Kurz ist ja schon zu einem Klimatrottel im Fahrwasser der kleinen Greta geworden.

Es geht hier aber wieder einmal um die Waffen. Waffenbesitz ist ein unabdingbares Menschenrecht und ist sogar in der Verfassung garantiert, wenn man sie richtig liest. Aber der Waffenbesitz – der legale wohlgemerkt – hat entschlossene Feinde. Neben den Grünen – klar, als Kommunisten und Internationalsozialisten müssen sie das sein. Sie haben es ja in der Vergangenheit sattsam bewiesen.

Aber auch die ÖVP besteht aus Feinden des legalen Waffenbesitzes. Wer hat denn seit 2000 im Innenministerium regiert? Waren das nicht Strasser, Platter, Fekter, Mikl-Leitner, Sobotka und Konsorten? Und was ist von dort gekommen? Nur Schlechtes, nur hündisches Befolgen von EU-Richtlinien, administrative Verschärfungen im Wege der Waffenbehörden und der Verwaltungsgerichte. Da hat die ÖVP ihre wahre Fratze der Bürgerfeindlichkeit zeigen können und sie hat es auch getan.

Und wo sind die Jäger geblieben? Erinnern sie sich noch an die Empfehlung des Oberjägers Pröll, doch den Van der Bellen zu wählen, den glühendsten Feind des legalen Waffenbesitzes und der Jagd? Sie haben ihn gewählt und jetzt haben sie ihn. Weidmannsheil!

Leider hat die Episode Kickl im BMI daran nicht viel ändern können, zumal der Kickl ja auch kein besonderer Freund des legalen Waffenbesitzes gewesen ist und zugelassen hat, daß die ursprüngliche vernünftige Waffenrechtsreform zur Gänze verhunzt worden ist. Wieder von der ÖVP.

Schöne Aussichten also, wenn jetzt Schwarz-Grün kommt und das kommt, meine lieben Freunde. Sie sind sich ja seit langem bereits einig. Wer die Krot küssen wird, weiß ich nicht, aber wem nicht  grausen wird, das weiß ich schon. Die Schwiegermütter sollen halt wegschauen.

Was wir dagegen machen können, das weiß ich leider nicht. Außer – kaufen was geht und sich das was man hat nicht wegnehmen lassen.