Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht International

Irgendwann hatten es die Japaner begriffen

Irgendwann hatten es die Japaner begriffen

 

Es war nach Pearl Harbour. Die Japaner erwogen die Invasion der USA. Der Angriff war ja ein überwältigender Erfolg gewesen, die Invasion könnte doch gelingen, so die Überlegung der japanischen Generalität. Ein kluger General aber widersprach: Man möge doch bedenken, daß in jedem Haushalt der USA zumindest eine Schußwaffe vorhanden sei und die Leute könnten damit umgehen. Die Idee mit der Invasion wurde fallen gelassen. Sie wäre aussichtslos gewesen.

Neue Kraft für Glock

Neue Kraft für Glock

 

Leider ist der bisherige Propagandist für Glock gestorben. R Lee „Gunny“ Ermey ist 2008 gestorben. Wir kannten ihn alle. Unverwechselbar in seinem Film. „Full Metal Jacket“. Meine Kinder haben alle seine Sprüche auswendig gekonnt. Deutsch und Englisch.

Waffenverbote in der EU geplant?

Waffenverbote in der EU geplant?

 

Das ist sehr wahrscheinlich. Nur, wie die Kommunisten und die Nazis wird das die EU nicht machen. Seit 1991 ist die Salamitaktik angesagt. Wie Junker gemeint hat: Man stelle was in den Raum und wenn sich dann kein großes Geschrei erhebt, kann man es durchziehen bis es kein Zurück mehr gibt.

Die Kuh ist aus dem Stall

Die Kuh ist aus dem Stall

 

und treibt hoffentlich nicht auf intensiv mit Hunden bewunden  beundenundanderten Almen ihr tödliches Unwesen. Aber der Vergleich paßt: Was immer auch passiert, es muß ein Schuldiger her. Ist es nicht die Kuh, ist es halt der Bauer, der keinen Stacheldraht verwendet hat und ist es der Wolf, sind es halt die bösen Schafzüchter, die ihre Tier lieber selber verzehren als sie von Wolfsrudeln zerfleischt sehen wollen.

Die Rezepte der Politik

Die Rezepte der Politik

 

In Neuseeland ist Schreckliches passiert. Was anderswo Mohammedaner anrichten, hat dort ein weißer – eventuell ein radikaler und psychisch gestörter Mann – verbrochen. Die unterschiedlichen Reaktionen von Politik und Medien zeigen aber recht deutlich, wo wir inzwischen angelangt sind. Das muß ich nicht weiter ausführen, denn wer die sich Darstellung solcher Untaten in Erinnerung ruft, weiß es genau und wer die Reinwaschung von vergossenem Blut, die allenthalben passiert ist, registriert hat, kennt sich aus.

Die Macht kommt aus den Mündungen der Gewehre

Die Macht kommt aus den Mündungen der Gewehre

 

hat Mao gesagt. Er hatte recht, er hat noch immer recht und er selber hat sich immer daran gehalten. Die Basis der kommunistischen Macht waren immer die Gewehre. Das hat schon Lenin gewußt, Trotzki auch und Stalin hat das perfektioniert. Millionen Tote hat der Kommunismus erbarmungslos verschlungen. DerKommunismus hat sie erschossen, in Lagern ermordet und er hat sie zu Millionen verhungern lassen.

Es waren mehr als hundert Millionen. Das gelang mit der Macht der Gewehre.