Aktuelles

Auf zum Wiederaufbau!

Irgendetwas habe ich versäumt. Ich habe gesehen, wie Wien nach dem Krieg ausgesehen hat, ich habe gesehen, wie Hamburg ausgesehen hat, auch München und in Dresden war ich auch. Alles kaputt, alles aber wiederaufgebaut.

Es ist mir aber entgangen, daß auch jetzt alles zerbombt gewesen ist und daß man das alles wiederaufbauen müßte. Wer das also heute behauptet, ist entweder ein Trottel oder ein Verbrecher. Man kann es sich aussuchen. Schaut Euch also alle die Visagen an. Genau.

Neuester Beitrag

Bitte weitergehen, es gibt nichts zu sehen! Nur eine Beziehungstat!

 

Nur fünf Angestochene, noch kein Abgestochener. Das ist die Bilanz einer „Beziehungstat“ mit einem Dolch in Baden. Es war ein Wiener, der hier so frustriert gewesen ist, daß er seinen Dolch in Aktion setzen mußte. Liebeskummer und ein Amoklauf. Gott sei Dank (oder muß man Allah sei Dank sagen?) hat sich das als Beziehungstat entpuppt und man kann daher ruhig zur Tagesordnung übergehen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 98 Gäste und ein Mitglied online

Waffenrecht International

Waffenverbot für die neuen Juden

Waffenverbot für die neuen Juden

 

Man erinnert sich: 1938 wurde den Juden der Waffenbesitz verboten. Die von ihnen besessenen Waffen waren entschädigungslos abzugeben. Da die meisten Waffen gesetzlich registriert waren, machte das kaum Schwierigkeiten, was man sonst noch gefunden hat, brachte die Besitzer ins KZ und in der Regel in den Tod.

Wir sind nicht mehr im Dritten Reich, wo nach der vollzogenen Entwaffnung der Völkermord beginnen konnte. Unsere Staaten morden nicht mehr selber. Aber wir sind in der EU. Und begonnen hat es schon mit der Entwaffnung. Stufenweise, wie es die Nazis auch gemacht haben. Erst Registrierung, dann Verbot und schließlich Enteignung. Ein total waffenloses Volk ist das Ziel unserer Herrscher, leicht beeinflußbar, leicht regierbar, widerstandslos und feige.

Nur – die Herrscher in der EU sind nicht so brutal wie Hitler und nicht so brutal wie die Kommunisten. Sie sind wesentlich klüger. Salamitaktik ist angesagt und geht einfacher und geht ohne Widerstand. Eine stetig ansteigende Kurve führt von der Richtlinie 1991 (Waffenklassifizierung und Meldung) über 2008 (Registrierung) konsequent zu dem derzeitigen Zustand mit zusätzlichen Verboten.

Ich habe hier drastisch verkürzt. Aber die Registrierung ist der Schlüssel. Was registriert ist, gehört nicht mehr wirklich dem wahren Eigentümer. Es ist eine staatliche Leihgabe, jederzeit einzukassieren, wenn es der Staatsmacht so beliebt.

Der Weg, der einmal schon begangen wurde, wird wieder beschritten. Wir sind die neuen Juden in der EU. Wir sind nicht mehr würdig, Waffen zu besitzen und zu tragen.

Das ist unsere EU. Oder ist das doch nicht mehr unsere EU?

Kommentare   

+3 #22 aurum 2019-10-03 07:15
zitiere Georg Zakrajsek:
Die wollten einfach den Krautzer nicht und mißgönnten ihm den Erfolg

Das deckt sich mit meinen Beobachtungen und Erfahrungen mit der werten Jägerschaft (Ausnahmen ausgenommen). Der Großteil der betreffenden Personen sind auch Schwarze (keine Neger). Ob das nur eine Korrelation oder eine Kausalität ist, entzieht sich meiner Kenntnis. :-)
+3 #21 Georg Zakrajsek 2019-10-02 15:35
Die wollten einfach den Krautzer nicht und mißgönnten ihm den Erfolg
+5 #20 Michael Heise 2019-10-02 15:29
zitiere LA-LE 69:
[quote name="Michael Heise"]Trotz allem: Wir bezweifeln stark, dass die Masche der Enteignungen + Verboten so weiter laufen wird. Nach den Enteignungen der Sparer, wird die Luft dieser Schwerstverbrecher immer dünner. Spätestens beim Bargeldverbot bzw. Verbot der freien Fahrt für Autofahrer, dürfte Schluss mit Lustig sein.

Ich kenne kein Beispiel wo schon einmal ein Kampf gegen Logen gewonnen wurde.


89' sollte Beispiel genug sein? Täglich mehr Leute begreifen, dass dieses Brüsseler Politbüro zu einer Krake mutiert ist, welches die Freiheit der Europäer zu ersticken bedroht. Abwarten + überraschen lassen! "Die" wissen doch jetzt schon nicht mehr weiter! ;-)
+4 #19 aurum 2019-10-02 15:20
zitiere Georg Zakrajsek:
Ganz richtig aurum! Mach ich! Die Seite haben die vereinten Landesjägermeister umgebracht

Der Sinn dieser Trottelaktion erschließt mir immer noch nicht. Diese Seite war eine sehr gute Werbung für die Jagd.
+3 #18 aurum 2019-10-02 15:18
zitiere LA-LE 69:
zitiere aurum:
Dann werde ich noch kaufen, auch wenn die Waffen registriert sind wird es für die Volkszertreter schon etwas schwerer.

Kaufen schon,aber am Schwarzmarkt und unregistriert,denn die Illegalen Waffenbesitzer besitzen das Recht der Narrenfreiheit und haben von den Behörden nichts zu befürchten.
PS:
Waren die Ehrlichen und Unbescholtenen nicht immer die Trotteln?

Gott behüte! Ich werde sicher nichts Illegales tun.
+3 #17 aurum 2019-10-02 15:18
zitiere LA-LE 69:
[quote name="Michael Heise"]Trotz allem: Wir bezweifeln stark, dass die Masche der Enteignungen + Verboten so weiter laufen wird. Nach den Enteignungen der Sparer, wird die Luft dieser Schwerstverbrecher immer dünner. Spätestens beim Bargeldverbot bzw. Verbot der freien Fahrt für Autofahrer, dürfte Schluss mit Lustig sein.

Ich kenne kein Beispiel wo schon einmal ein Kampf gegen Logen gewonnen wurde.

Dann wird es Zeit für das erste Mal.
+4 #16 LA-LE 69 2019-10-02 14:01
[quote name="Michael Heise"]Trotz allem: Wir bezweifeln stark, dass die Masche der Enteignungen + Verboten so weiter laufen wird. Nach den Enteignungen der Sparer, wird die Luft dieser Schwerstverbrecher immer dünner. Spätestens beim Bargeldverbot bzw. Verbot der freien Fahrt für Autofahrer, dürfte Schluss mit Lustig sein.

Ich kenne kein Beispiel wo schon einmal ein Kampf gegen Logen gewonnen wurde.
+4 #15 LA-LE 69 2019-10-02 13:54
zitiere aurum:
Dann werde ich noch kaufen, auch wenn die Waffen registriert sind wird es für die Volkszertreter schon etwas schwerer.

Kaufen schon,aber am Schwarzmarkt und unregistriert,denn die Illegalen Waffenbesitzer besitzen das Recht der Narrenfreiheit und haben von den Behörden nichts zu befürchten.
PS:
Waren die Ehrlichen und Unbescholtenen nicht immer die Trotteln?
+3 #14 Georg Zakrajsek 2019-10-02 13:48
Ganz richtig aurum! Mach ich! Die Seite haben die vereinten Landesjägermeister umgebracht
+3 #13 LA-LE 69 2019-10-02 13:45
zitiere Gustav:
So ganz 1:1 mit der NS Zeit kann man es nicht vergleichen. Heute ist man schon viel schlauer geworden und wesentlich effizienter als die Nazis. Die EU ist auf einem anderen Level.

Zitat:
Ein total waffenloses Volk ist das Ziel unserer Herrscher, leicht beeinflußbar, leicht regierbar, widerstandslos und feige.


Und bitte nicht zu intelligent und mäßig gebildet. Bildung, wenn überhaupt, bitte nur als Fachkraft, also als Humankapital, das funktioniert.
Nazis,Gestapo,KGB,Stasi waren eine Pfadfindertruppe gegen das was in Planung ist und tlw.schon funktioniert.
Die Technik und die Abschaffung des Haus und Menschenverstandes machen es möglich.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.