Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 86 Gäste und 3 Mitglieder online

Waffenrecht Österreich

In tiefem Schlummer

In tiefem Schlummer

 

ist die Waffenbehörde und das Innenministerium. Denn seit Anfang des Jahres haben wir ein neues Waffengesetz und es wären natürlich dazu Durchführungsverordnungen zu erlassen gewesen, das heißt, die bestehenden zumindest anzupassen. Es ist aber nichts passiert.

Ein Jahr ohne die IWÖ – ich habe es ausgehalten

Ein Jahr ohne die IWÖ – ich habe es ausgehalten

 

War gar nicht so schwer, aber da jetzt sozusagen Jahrestag meiner Verabschiedung ist und meiner Berechnung nach demnächst die jährliche Generalversammlung stattfinden müßte oder vielleicht schon gar vorbei ist, ein paar Worte zur verwichenen IWÖ:

Wie geht es weiter mit unserem Waffenrecht?

Wie geht es weiter mit unserem Waffenrecht?

 

Gar nicht würde ich sagen. Das Gesetz ist ja fertig, eine jammervolle Vorstellung der ÖVP-Verantwortlichen Blümel und Kurz. Das Gesetz, wie wir es jetzt haben, ist ein wahrer Skandal. Die Richtlinie umgesetzt, das Gesetz verkompliziert, so daß es kaum einer versteht. Nicht der Funken von Vernunft und Liberalität zu spüren, wenn man vielleicht von der Stückzahlerleichterung absieht, die aber auch nur Stückwerk geblieben ist. Der sogenannte „Waffenpaß“ für die Jäger ist blödsinnig konstruiert und wird den Jägern noch viele Schwierigkeiten bereiten, wenn sie versuchen werden, die Bestimmungen anzuwenden.

Wie blöd ist die APA?

Wie blöd ist die APA?

 

Schon sehr. Denn da bringt die Nachrichtenagentur einen Bericht zu den Waffenbesitzern in Österreich. Übergetitelt: Waffenbesitzer in Österreich.

Berichtet wird die anscheinend erschreckliche Tatsache, daß die Zahl der Waffenbesitzer seit 2018 gestiegen ist. Die der Waffenbesitzer um 2,3 % und die Zahl der Waffen um 3,2 %.

Wie die ÖVP das österreichische Waffenrecht ruiniert hat

Wie die ÖVP das österreichische Waffenrecht ruiniert hat

 

Lange hat sich die ÖVP als Freund und Beschützer der Jäger und Sportschützen verkauft. Das war immer eine Lüge, aber die Betroffenen haben das geglaubt, manche glauben das heute noch. Vor allem die Jäger, die ja oft recht einfachen Geistes sind.

Ab dem Jahr 2000 wurde das BMI von ÖVP-Ministern geleitet. Das war nicht zum Besten. Da haben sich Ahnungslose mit Bosnigln und Waffenfeinden abgewechselt.

Notwehr legal – Waffe illegal – ein Dilemma

Notwehr legal – Waffe illegal – ein Dilemma

 

Ein Notwehrfall, bei dem geschossen wurde, steht zwangsläufig groß in der Zeitung. Es hat immerhin auch einen Verletzten gegeben, Loch im Oberschenkel.

Der ORF, ganz genau, fragt natürlich auch einen Experten, hier den Strafrechtsprofessor Höpfel, der folgendes zum Besten gibt: