Aktuelles

Was verteidigt die neue Ministerin?

Weiß ich nicht und aus dem ZIB 2 Interview ist das auch nicht klar geworden. Eines aber habe ich aber mitbekommen, wenn ich mich nicht verhört habe: Sie hat die Frau Dittelbacher mit "Grüß Gott!" begrüßt. "Grüß Gott!" kann man nach diesem Interview wohl auch sagen. Grüß Gott liebes Bundesheer, das hast Du Dir wirklich nicht verdient.

Neuester Beitrag

Eine Glock mit dem Namen „Georg“

 

Ein lieber Freund und seine Familie (seine Söhne) haben zu meinem Geburtstag ein Sondermodell einer Glock 17 angefertigt. Übernehmen kann ich die Waffe leider noch nicht, weil ich noch keine Erweiterungsgenehmigung dafür habe. Die österreichische Bürokratie, man versteht. Es ist auch fraglich, ob ich eine solche Erweiterung je bekommen werde. Ansuchen werde ich jedenfalls, eine gescheite Begründung fällt mir aber nicht ein. Zum Sportschießen werde ich diese Pistole wohl nie verwenden. Kommt in die Vitrine, klar. Zum Herzeigen und bewundern.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 86 Gäste und ein Mitglied online

Waffenrecht Österreich

Die Zweiklassengesellschaft

Die Zweiklassengesellschaft

 

Wir entwickeln uns in eine Zweiklassengesellschaft hinein. Das liegt in der Natur der Sache, das hat es übrigens immer gegeben. Das liegt vor allem daran, daß es einfach zu viele Gesetze und viel zuviele Vorschriften gibt, daß der Staat allzuviel reglementiert. Und jetzt kommt die EU auch noch dazu. In Wahrheit kennt sich keiner mehr aus, keiner weiß mehr so richtig, ob er sich noch gesetzeskonform verhält oder schon ein Gesetz übertritt, das er aber gar nicht kennt.

Psychiater mit der Lizenz zum Blödreden

Psychiater mit der Lizenz zum Blödreden

 

Psychiater haben diese Lizenz manchmal. Vor allem, wenn man liest oder hört, was die so von sich geben. Besonders gefährdet sind natürlich solche „Wissenschaftler“, wenn sie in der „Krone“ schreiben dürfen oder schreiben sollen. Denn diese Lizenz wird dort sozusagen taxfrei vergeben, wobei es natürlich auch eine Rolle spielt, daß neuerdings das gesamte „Krone“-Team diese Lizenz zu besitzen scheint.

Wir haben gewählt – wie wird es weitergehen mit unseren Waffen?

Wir haben gewählt – wie wird es weitergehen mit unseren Waffen?

 

Derzeit wird sicher gar nichts passieren, auch nicht, wenn die verrückten Grünen in die Koalition kommen. Wir haben ja erst 2019 ein neues Waffenrecht bekommen und die EU-Richtlinie wurde umgesetzt. Vorweg: natürlich hätten wir Österreicher uns das ersparen können. Beispiel: Die Tschechen haben diese Richtlinie nicht umgesetzt und dagegen geklagt. Wie ich meine, war die EU gar nicht berechtigt, eine solche Richtlinie zu erlassen, aber das wird wohl der EU-Gerichtshof zu entscheiden haben. Jedenfalls haben sich die Tschechen eine Zeitlang die Waffenfreiheit bewahrt und das inzwischen klugerweise auch verfassungsrechtlich abgesichert. Die lachen über uns. Wir Österreicher sind wieder einmal die Trotteln.

Liebe Jäger! Welchen Waffenpaß habt Ihr denn?

Liebe Jäger! Welchen Waffenpaß habt Ihr denn?

 

Die meisten Jäger haben ohnehin keinen, denn die ÖVP-Innenminister haben den Waffenpaß für die Jäger nach und nach, beginnend mit 2000, abgeschafft. Aber es gibt immer noch solche Pässe und jetzt stellt sich die Frage, welchen man hat. Das kann nämlich für den Jäger und seine Waffen recht entscheidend sein. Es lohnt daher, sich die verfahrene Situation anzusehen und entsprechend zu beurteilen.