Aktuelles

Wieviele Kinder sind beim Brandauer?

Gar keine, zumindest keine aus Moria. Wenn man den Klaus Maria im Zentrum gehört hat - Kompliment, Herr Burgschauspieler! - konnte man meinen, daß er zumindest ein paar tausend der armen kulleräugigen Hascherln aufgenommen hätte.

Einen Dreck. Er hat natürlich keinen einzigen beherbergt. Auch die anderen nicht, die Maurer etwa. Die hat uns nur den Stinkefinger gezeigt. Heißt: Wir sollen uns den in den Arsch schieben.

Mildtätigkeit findet woanders statt. Nicht bei den Prominenten und bei den Politikern. So schaut es  aus.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge 2020

Wir werden von Idioten regiert

Wir werden von Idioten regiert

 

Hat natürlich schon jeder gewußt. Schon, als die neue Regierung vorgestellt worden ist, wo die Blödheit, Ungebildetheit und Ahnungslosigkeit aus den diversen Augenpaaren uns über das ORF-Fernsehen angeglotzt haben, haben wir es gewußt: Jetzt kommt die Idiotentruppe und die wird uns regieren. Und es hat gestimmt. Es hat sich gezeigt und mit stupender Deutlichkeit ist diese Dummheit über uns arme Steuerzahler hereingebrochen.

Regieren, aber bitte mit Gefühl!

Regieren, aber bitte mit Gefühl!

 

Das fordert die „Krone“ am Samstag, den 12. 9. Es geht, wir können es natürlich erraten, um die armen Kinder aus Moria auf Lesbos. Nachdem ihre Begleiter, die unbegleiteten Minderjährigen (das sind die mit den schicken Vollbärten und dem allgemeinen Geburtstag am 1.1.) die Zelte und Unterkünfte angezündet haben.

Wer wird entwaffnet und wer entwaffnet?

Wer wird entwaffnet und wer entwaffnet?

 

Die Frage aller Fragen. Klar ist, daß nach einem Krieg der Sieger den Besiegten entwaffnet. Normalerweise ist das so, allerdings nicht immer. Nach dem Ersten Weltkrieg hat man die Besiegten nicht entwaffnet, die sind mit ihren Waffen nach Hause gezogen. War nicht immer gut.

Hilfe! Die Justizministerin bastelt am Verbotsgesetz!

Hilfe! Die Justizministerin bastelt am Verbotsgesetz!

 

Da kann nichts Gescheites herauskommen. Das Verbotsgesetz (gegen die Nazis wohlgemerkt) ist aus dem Jahr 1947, also aus einer Zeit, in der man die Nationalsozialisten noch immer in guter (und schlechter) Erinnerung hatte und auch verhindern wollte, daß diese Ideologie je wieder an die Hebeln der Politik kommen konnte. Um den Antisemitismus ging es dabei natürlich nur am Rande und nicht in der Hauptsache.