Aktuelles

Der qualvolle Weg zum Schlachthof

So titelt die "Krone", die heute draufgekommen ist, daß man Schlachtvieh, wie es die EU befahl, zum Schlachthof bringen muß, statt es zu Hause am Bauernhof gemütlich abzustechen. Das dauert und ist nicht immer gut. Aber ist halt so in der EU.

Nur lustig, daß die "Krone" mit einem seltsamen Humorverständnis genau darunter die "Ball Hingucker" zeigt, so daß man meinen kann, dieselben Hinguckerinnen würden zum Schlachthof ausgeführt statt auf den Opernball.

Es genügt, sich die Titelseite der heutigen "Krone" anzusehen. Aber vielleicht machen die das mit Absicht.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 125 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Eine Glock mit dem Namen „Georg“

Eine Glock mit dem Namen „Georg“

 

Ein lieber Freund und seine Familie (seine Söhne) haben zu meinem Geburtstag ein Sondermodell einer Glock 17 angefertigt. Übernehmen kann ich die Waffe leider noch nicht, weil ich noch keine Erweiterungsgenehmigung dafür habe. Die österreichische Bürokratie, man versteht. Es ist auch fraglich, ob ich eine solche Erweiterung je bekommen werde. Ansuchen werde ich jedenfalls, eine gescheite Begründung fällt mir aber nicht ein. Zum Sportschießen werde ich diese Pistole wohl nie verwenden. Kommt in die Vitrine, klar. Zum Herzeigen und bewundern.

Aber gesehen habe ich das natürlich schon. Ein wunderbares Stück.

Der Schlitten ist schön graviert und poliert. Die Waffe heißt: Georg 80, Gen 1, nicht Glock und die Waffennummer ist mein Geburtsdatum. Rechts am Schlitten ist mein Porträt von den Querschüssen zu sehen, das mit der Teufelshaube. Aber das Schönste: oben am Schlitten ist ein Teil meines Interviews für das Fernsehen eingraviert, ein Interview, das fast jeder kennt, auch in den USA ist das publiziert worden. So also geht das:

„Man darf zum Beispiel die Kurzwaffe erst mit 21 kaufen – was natürlich systemwidrig ist – und mit sechzehn kann ich wählen. Da mache ich einen größeren Schaden als mit einer Waffe. Stellen Sie sich vor, Sie gehen mit 16 ins Wahllokal und wählen die GRÜNEN! Ein furchtbarer Schaden!“

Es wird wohl jedem klar sein, daß ich auf diese Waffe ungeheuer stolz bin. Und wenn ich sie erst haben darf, werde ich sie auch herzeigen.

Übrigens: Die Grünen sind ja schon gewählt und der Basti macht eine Koalition mit denen. Das habe ich gemeint und den Schaden hat jetzt Österreich. Kannst nix machen. Man hätte die hüpfenden Kinder halt nicht wählen lassen dürfen. Selber schuld.

Kommentare   

+2 #13 Georg Zakrajsek 2020-01-18 10:49
Ein Foto stelle ich demnächst hier herein
+2 #12 LA-LE 69 2020-01-17 13:25
zitiere Georg Zakrajsek:
Wessen Interessen vertreten unsere "Interessens"vertretungen?

Sie vertreten die Interessen,genau so wie die Politiker,ihrer "Auftraggeber".Nur sind das nicht mehr die Bürger sondern die"Puppenspieler".
+3 #11 Tecumseh 2020-01-17 13:05
zitiere Walter Murschitsch:

Konsequenz daraus war mein Austritt aus dem IWÖ!
Und ich war sicher nicht der einzige.


Bin auch aus diesem Grund ausgetreten!
VIRIBUS UNITIS!
+4 #10 Walter Murschitsch 2020-01-17 12:52
zitiere Tecumseh:
zitiere Georg Zakrajsek:
Wessen Interessen vertreten unsere "Interessens"vertretungen?


Weiß ich nicht!
Unsere jedenfalls nicht! Zumindest nicht mit vollem Einsatz!



Was die jetzt machen weiß ich nicht. Für mich ist die Sache gegessen. Es ist einfach ein Diktatorischer Verein. Siehe Hinauswurf des verdientesten
IWÖ Mitglieds DR. Georg Zakrajsek !

Konsequenz daraus war mein Austritt aus dem IWÖ!
Und ich war sicher nicht der einzige.
+4 #9 Tecumseh 2020-01-17 12:02
zitiere Georg Zakrajsek:
Wessen Interessen vertreten unsere "Interessens"vertretungen?


Weiß ich nicht!
Unsere jedenfalls nicht! Zumindest nicht mit vollem Einsatz!
+4 #8 Georg Zakrajsek 2020-01-17 11:45
Wessen Interessen vertreten unsere "Interessens"vertretungen?
+4 #7 Tecumseh 2020-01-17 10:28
zitiere Georg Zakrajsek:
44er S&W habe ich ja, geb ich aber nicht her.


Gratuliere, hab ich auch! Einen SW 29-2 mit 6 1/2 " Lauf! Noch schöne alte Fertigung aus den 60ern mit schöner Holzkassette!
Liegt nur im Tresor, aber bei einem alten Dirty Harry-Film wird er heraus genommen und gestreichelt! (Grins) :lol:
Wird auch nie hergegeben! Nur irgendwann, in nicht allzu ferner Zukunft werden wir all diese schönen Stücke abgeben müssen, wenn es so weiter geht!
Und unsere Interessensvertretungen schweigen!!!
Der Teufel soll sie holen!
+4 #6 Georg Zakrajsek 2020-01-17 09:39
44er S&W habe ich ja, geb ich aber nicht her.
+4 #5 Michael Heise 2020-01-16 23:11
Vor ca. 20 Jahren wollte ich mir mal einen gravierten 4 Zoll Korth Revolver hier nahe aus Ratzeburg kaufen:. Weil' s auf diesem Planeten das Beste war + noch  ist... Auch nicht zum Schießen. Nur so für mich + als Wertanlage usw....

O- Ton der Behörde damals: Haben Sie dafür ein Bedürfnis? Ja, HABEN WOLLEN + AUS SPAß AN DER FREUD! Antwort Behörde: Es gibt kein Bedürfnis für Spaß + sie haben schon genug... 20 Jahre später, haben wir an diesem Merkel Abbruchstaat weder Bedürfnis- noch Spaß. Sex sell s! 8)
+5 #4 Gustav 2020-01-16 22:38
Sehr schöne Idee. Leider ohne Bild, was den Lesern gegenüber ja schon fast gemein ist. Die Behörde wird das sicher nicht erweitern. Wo kommen wir denn da hin!

Zum 90er Schlage ich einen 44er Revolver vor, auf dem geschrieben steht: "Ich habe sechs kleine Freunde, die alle schneller laufen können als DU!"

Um zu kommentieren, bitte anmelden.