Aktuelles

Der Militär-Imam ist weg

Und das war höchste Zeit. Endlich hat die Ministerin den Kerl hinausgeschmissen. Ein Militär-Imam hat bei unserem Heer nichts verloren und der Islam übrigens auch nicht. Weg mit dem Imam und auch weg mit dem Islam. Wer nach dem Koran leben will soll das tun, aber in den Ländern, wo der Islam herrscht und nicht hier bei uns uns schon gar nicht bei unserem Heer, das sich seinen unsterblichen Ruhm im Kampf gegen den Islam erworben hat.

Übrigens: Wir fordern eine neue Bundeshymne: Wie wäre es mit dem Prinz Eugen?

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 86 Gäste und ein Mitglied online

Killercat

Lebenslänglich

Neulich war das Wetter scheußlich, weshalb die Katze fernlich gesehen hat. Eine Serie über tödliche Sachen.

Männliche und manchmal auch weibliche Leute machen andere Leute tödlich kaputt. Die werden dann polizeilich gesucht und richterlich behandelt, sofern sie auffindlich sind. Manchmal kriegen sie lebenslänglich.

Die Katze hat nachgedacht, was ein längliches Leben ist und kam zu folgendem Schluss: Alle Lebenslänglichen sind nach ein paar Monaten wieder auf freiem Fuß, weil im Knast kein Platz mehr ist. Das gilt allerdings auch für jene, die nicht lebenslänglich, sondern lebenslang kriegen. Deshalb weiß die Katze noch immer nix und bittet um Auskunft.

 

Diese Serien sind im Original englisch (US) und irgendwer übersetzt sie. Es gibt im österreichischen Recht das Wort „lebenslänglich“ nicht, aber vielleicht im deutschen? Das weiß der Herr Chef.

Kommentare   

+3 #1 LA-LE 69 2020-03-04 13:52
In Zeiten wie diesen,wo die Zahl der Kulturbefruchter aus fernen Landen immer mehr zunimmt,und es bei denen zum guten Ton gehört seine Ehre auch mit einen Mord verteidigen zu dürfen,wird es für einen Mord nur mehr ein paar Wochen Fußfessel geben.Man kann doch nicht so wertvollen Menschen ihre Kultur rauben,das wäre ja rassistisch und voll Nazi.
PS:
Anders sieht es bei den"Einheimischen" aus.Bei denen genügt schon das sagen od.schreiben der Wahrheit,und man bekommt die volle Härte des Gesetzes zu spüren.
Hoch lebe das bunte Multi Kulti mit all seinen Segnungen, die Justiz,und auch jene,die manche Gesetze beschließen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.