Aktuelles

Von Nepal nach Wien

Da hat eine Frau - aus Nepal zugereist - ihre drei Kinder umgebracht. Wer ihr Mann ist, vor dem sie sich fürchtet, erfährt man nicht.

Es treten auf zahlreiche Politikerinnen, Anwältinnen und auch Psychologinnen, sogar die frisch gestraffte Frau Rossmanith ist dabei. Vermutungen, Spekulationen werden hier verbreitet, garade daß man noch keinen - heute so beliebten - "Simulationsexperten" aufgeboten hat.

Nur eine Frage wurde weder gestellt und daher auch nicht beantwortet: Warum ist diese Frau hier in Österreich? Asyl? Flucht? Oder was? Wer hat sie hergebracht?

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 142 Gäste und keine Mitglieder online

Kriminalität

Die Staatsanwälte sind gefordert - her mit dem Messer!

Die Staatsanwälte sind gefordert - her mit dem Messer!

 

Gefordert ja, nur ob sie das alles wirklich verstehen, darf bezweifelt werden. Schon wieder einmal ist ein Mädchen niedergestochen worden, ob das Kind überlebt, ist nicht sicher. Wo und in welchem Milieu sich das abgespielt hat, ist klar. Messer, Messer, Messer wohin man schaut und es wird lustig weiter gemessert. Allmählich fällt das sogar unseren Strafverfolgern auf.

Da muas was geschegn! So schallt ein Ruf wie Donnerhall!

Alle sind sich einig, wie gesagt: sogar die Staatsanwälte sind sich einig und bilden flugs eine Arbeitsgruppe, die man in der „Krone“ bewundern kann. So wirklich gescheit ist man aber nicht. Man fokussiert sich nämlich nicht auf die Täter – was gescheit und vernünftig wäre – sondern auf die Tatwaffen, die Messer. Das ist natürlich deppert, aber was soll man machen und warum sollen die Staatsanwälte gescheiter sein als unsere Sicherheitspolitiker.

Also präsentieren sich in Wiener Neustadt drei Staatsanwälte. Ihre Namen sollen nicht verschwiegen werden. Barbara Haider, Silke Pernsteiner und Markus Bauer. 16 Tötungsdelikte, davon 11 mit Messern beklagen die Juristen und „die Hemmschwellen werden immer niedriger“. Und schon kommt das Rezept:

Sie meinen: Selbst jemand mit einem Waffenverbot kann ein Küchenmesser führen, so die Fachleute und sie haben auch gleich einen Lösungsansatz: Eine Vorgabe wie in Deutschland wäre das, wo das Führen von Messern ab einer gewissen Klingenlänge verboten ist.

Bravo meine versammelten Rechtskundigen! Das ist es! Denn wir wissen ja auch, daß es in Deutschland so gar keine Messermorde gibt. Es scheint: Verbote wirken.

Ich hingegen meine, da muß man schon sehr verblödet sein, daß jemanden so ein „Lösungsansatz“ einfällt. Und manchmal schäme ich mich richtig, ein Jurist zu sein.

P.S.: Aber nicht nur die „Krone“ hat das Recht auf abgrundtiefe Blödheit. Der „Kurier“ tut hier eifrig mit und verschafft den Staatsanwälten aus Wiener Neustadt eine Plattform in Gestalt einer ganzen Seite. Gescheiter wird es damit nicht. Derselbe Unsinn, nur etwas anders aufbereitet. Auch hier: „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!“. Was schon in Deutschland nicht funktioniert hat, soll jetzt in Österreich umgesetzt werden. Daß sich genug Trotteln dafür finden werden, daran zweifle ich nicht. Denn ich weiß, wer jetzt im Innenministerium regiert.

Kommentare   

+4 #12 LA-LE 69 2020-03-09 16:20
zitiere Georg Zakrajsek:
Meine Frage: Wie können Juristen so blöd sein? Die haben doch studiert und die Wirkungen von Gesetzen lernen müssen?

Frage.
War es früher nicht so,das zum Studieren eine gewisse Intelligenz vorhanden sein musste?
Haus und Menschenverstand kann man nicht Studieren,sind aber ein wichtiger Bestandteil der Justiz.
+4 #11 LA-LE 69 2020-03-09 16:09
zitiere Tecumseh:
OT, aber interessant!
Griechische Bauern helfen beim Grenzschutz!

https://www.unzensuriert.at/content/93597-video-griechische-bauern-helfen-beim-grenzschutz-mit-guelle-und-urin
Ob das nachahmenswert ist, das muß ein jeder für sich selbst entscheiden! ;-)
VIRIBUS UNITIS!

Ich finde es richtig.Dienen diese Düngungen doch nur dazu,das sich die schöne Griechische Flora nach dem heißen Sommer wieder erholen kann.Umweltschutz und Düngen,wie es die Grünen immer fordern.
PS:
Diese Art der Düngung soll angeblich auch vor Ungeziffer schützen und wäre auch bei uns sehr empfehlenswert.
+4 #10 Tecumseh 2020-03-09 15:45
OT, aber interessant!
Griechische Bauern helfen beim Grenzschutz!

https://www.unzensuriert.at/content/93597-video-griechische-bauern-helfen-beim-grenzschutz-mit-guelle-und-urin
Ob das nachahmenswert ist, das muß ein jeder für sich selbst entscheiden! ;-)
VIRIBUS UNITIS!
+3 #9 LA-LE 69 2020-03-09 14:58
OT
Was war bei den Nazis und in der DDR anders?
https://www.gmx.net/magazine/politik/cdu-warnt-beamte-mitgliedschaft-afd-konsequenzen-34500794
+4 #8 Gustav 2020-03-09 10:29
Am Besten wäre halt gleich ein Gesetz, mit dem man das Schneiden und Einstechen auf Menschen verbietet.
+4 #7 Noah 2020-03-09 10:17
zitiere LA-LE 69:
Wieso hat Bulgarien diese Probleme nicht?
https://www.youtube.com/watch?v=QbZPd6q1lYY


Weil in Bulgarien wie in allen anderen osteuropäischen Ländern Menschen leben. Und keine Irren wohnen!!!
+4 #6 Resistance 2020-03-09 05:18
zitiere Georg Zakrajsek:
Meine Frage: Wie können Juristen so blöd sein? Die haben doch studiert und die Wirkungen von Gesetzen lernen müssen?

Meine Antwort: Natürlich wissen sie, dass eine derartige Forderung völlig daneben ist. Das wissen auch die Politiker. Das Problem ist lediglich, dass man sich die Wurzel des Problems, nämlich den Menschen hinter der Waffe, nicht zu nennen getraut. So wird halt wieder ein völlig verböldetes Waffengesetz noch verblödeter gemacht. Man kann dann ruhigen Gewissens behaupten, alles getan zu haben
+5 #5 Georg Zakrajsek 2020-03-08 23:16
Meine Frage: Wie können Juristen so blöd sein? Die haben doch studiert und die Wirkungen von Gesetzen lernen müssen?
+5 #4 Tecumseh 2020-03-08 22:57
Zitat:
Eine Vorgabe wie in Deutschland wäre das, wo das Führen von Messern ab einer gewissen Klingenlänge verboten ist.
Das ist doch deren Allheilmittel
Verbieten des Werkzeuges!
Und damit sind sofort alle Probleme aus der Welt!
Andere Möglichkeiten kennen die ja nicht!!!!!!
+4 #3 LA-LE 69 2020-03-08 21:22
Wieso hat Bulgarien diese Probleme nicht?
https://www.youtube.com/watch?v=QbZPd6q1lYY

Um zu kommentieren, bitte anmelden.