Aktuelles

Pink und Rot - des Bürgers Tod

Es scheint also Pink zu werden in Wien. Bequemer für den Ludwig ist das allemal und die grauslichen und unappetitlichen Grünen sind erst einmal weg vom Fenster. Ob es besser werden wird, wird sich herausstellen. Da aber die Pinken genau solche Kommunisten sind wie die Grünen, wird es wohl nicht besser werden in unserer Stadt.

Wir dürfen gespannt sein und eines: daran sind wir wirklich selber schuld.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Kriminalität

Robin Hood in deutschen Landen

Robin Hood in deutschen Landen

 

Die Geschichte ist unglaublich, aber tatsächlich so passiert. Geht aber wahrscheinlich nur in Deutschland. Muß man nicht wirklich kommentieren, nur erzählen.

Also: Ein Bogenschütze(!) hat vier Polizisten entwaffnet und ist mit deren Waffen (insgesamt vier Pistolen) im Wald verschwunden. Nachdem die tapferen Polizisten ihre Unterhosen gesäubert hatten, wurde eine intensive Fahndung eingeleitet. Fieberhaft natürlich. Sogar ein Hubschrauber, einer der wenigen, die noch fliegen, wurde aufgeboten.

Eines muß ich sagen: Mit Pistolen kenne ich mich recht gut aus, mit Polizeipistolen sowieso. Aber ich bin auch Bogenschütze, ein gar nicht so schlechter übrigens. Immerhin habe ich dort, wo es erlaubt ist, sehr viele Tiere mit dem Bogen erlegt. Vor allem in Afrika. Daher weiß ich sehr wohl, was man mit einem Bogen anstellen kann und wovor man sich da zu fürchten hat.

Vier bewaffnete Polizisten mit Pfeil und Bogen zu entwaffnen geht jedenfalls nicht, außer diese Polizisten wären vollkommene Idioten und noch dazu schlecht ausgebildet. Es könnte natürlich auch sein, daß es einfach deutsche Polizisten respektive Polizistinnen gewesen wären. Die machen sich nämlich schon ins Höschen, wenn ein „Schutzsuchender“ nur: „Hu!“ macht.

Gefunden hat man den ruchlosen Verbrecher bisher nicht, er ist ja auch in den Wald geflüchtet, wo ein deutscher Polizist nur ungern hineingeht, denn im Wald, da sind ja die Räuber, wie noch alle aus dem Kindergarten wissen.

Der Bericht ist auch gleich aus den Medien verschwunden. Die Pistolen übrigens auch. Aber vielleicht sollte man im NWR (Nationales Waffenregister) suchen. Da wird sich so manches finden.

Kommentare   

+1 #4 Tecumseh 2020-07-18 21:25
Zitat:
"...daß es einfach deutsche Polizisten respektive Polizistinnen gewesen wären. Die machen sich nämlich schon ins Höschen, wenn ein „Schutzsuchender“ nur: „Hu!“ macht. …"
Leider muß man aber auch berücksichtigen, daß sie ja von oben geknebelt werden! Geht ja unseren Beamten auf der Straße nicht anders! Den Moment, wo sie durchgreifen, riskieren sie ein Verfahren gegen sich!
Sowas hat es noch nie gegeben!
+3 #3 Rudolf Moser 2020-07-18 09:52
Na was sag ich - neueste Meldung: Tomahawk Ausbildung ist auch notwendig! https://www.focus.de/panorama/welt/oppenau-schwarzwald-fahndung-waldmann-yves-r-ist-endlich-gefasst_id_12200916.html
Und das Leben in und mit der Natur ist uns auch fremd geworden, da sind Kulturbereicherer schon wichtig - zur Naturbereicherung: https://www.reitschuster.de/post/sex-mit-huhn
+3 #2 Rudolf Moser 2020-07-18 09:26
Hier gibt es allerdings ungeklärte Fragen:
Hat die Polizei überhaupt noch scharfe Munition (es könnte ja was passieren?)
Welche Waffen führt so ein Polizist mit? - angeblich wurde ja heimlich umgerüstet, auf: https://www.umarex.de/produkte/schreckschusswaffen/pistolen.html
Nachdem Pfeil und Bogen wieder als wirkungsvolle Bewaffnung bewiesen wurde, überlegt die Militärexpertin Tanner das Heer auf lautlose Waffen umzurüsten, angeblich sind bereits Indianer als Ausbilder (EXPERTEN) angeworben und als Ausbildungsvorschrift Karl May in Druck. Die Luftwaffe könnte auf Segelflieger mit Armbrustbordschützen umgerüstet werden.
Die Soldaten und Polizisten dürfen allerdings weiterhin den Wald nicht betreten, das ist angeblich faschistisch - die einzige Kampfeinheit die bisher den Wald betreten durfte, das KSK, wird deshalb aufgelöst - keine Hürtgenwald Spiele mehr - das geht gar nicht!
+3 #1 Michael Heise 2020-07-18 07:36
Warum ist die Geschichte unglaublich? Gerade den Hauptschulabschluss im 3. Anlauf vermasselt + keine Idee wie' s weiter geht im Leben? Dann geht man zur Polizei + lässt sich zudem vom Mainstream/ Politik pausenlos mit Dreck bewerfen!!!

Wer es immer noch nicht kapiert hat: Es ist vorbei! Alles klar? Nein schade doch prima! :cry:

Um zu kommentieren, bitte anmelden.