Aktuelles

Der Militär-Imam ist weg

Und das war höchste Zeit. Endlich hat die Ministerin den Kerl hinausgeschmissen. Ein Militär-Imam hat bei unserem Heer nichts verloren und der Islam übrigens auch nicht. Weg mit dem Imam und auch weg mit dem Islam. Wer nach dem Koran leben will soll das tun, aber in den Ländern, wo der Islam herrscht und nicht hier bei uns uns schon gar nicht bei unserem Heer, das sich seinen unsterblichen Ruhm im Kampf gegen den Islam erworben hat.

Übrigens: Wir fordern eine neue Bundeshymne: Wie wäre es mit dem Prinz Eugen?

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 87 Gäste und ein Mitglied online

Kultur

Der Neger schnackselt gerne

Der Neger schnackselt gerne

 

Ja, das tut er und die Fürstin Gloria hat das auch laut verkündet. Anscheinend wußte sie Bescheid. Wer je in Afrika gewesen ist, weiß auch Bescheid. Es ist heiß dort, die Frauen sind willig oder werden willig gemacht. Und arbeiten tun die Herren nichts, das haben die Frauen zu erledigen und um die Kinder kümmern sie sich auch. Die Herren aber nie. Bleibt den Frauen ja nichts anderes übrig.

Verhüten ist unbekannt, interessiert auch keinen. Verhütungsmittel (also Gummis) stehen überall herum, man kann sie gratis nehmen. Allerdings, wenn man nach einigen Tagen die Behälter dafüt wieder einmal besichtigt, dann fehlt nichts. Keiner nimmt das. Braucht man nicht und wie das so mit dem AIDS ist, wissen alle, aber auch das interessiert niemanden. Wir sind ja in Afrika.

Die Bevölkerung explodiert geradezu, weil eben die Männer so gerne schnackseln. Aber macht nichts, man kann ja nach Europa, wo es Geld gibt und umfassende Versorgung. Alles umsonst. Und auch das Geld kommt umsonst, angeblich gibt es da überall einen Automaten, wo man nur drücken muß und da kommt Geld heraus. Ist doch schön, nicht wahr?

Und das wichtigste: Arbeiten muß keiner dafür und ein Neger schon gar nicht, weil ja alle wissen, das wäre unzumutbar, wenn nicht sogar gegen die Menschenrechte.

Also auf nach Europa! Schiffe stehen bereit. Schon nach ein paar Meilen wird man aus dem Wasser gefischt und schon geht es nach Italien oder sonstwohin. Hauptsache Europa! Willkommen! Es wartet das Paradies für alle!

Kommentare   

+2 #8 Gustav 2020-07-29 15:27
Frauen, daß älteste Entertainment Center der Menschheitsgeschichte.
+1 #7 LA-LE 69 2020-07-29 12:54
OT
Das nächste Debakel bahnt sich an.
Hubschrauber für unser Heer.
https://www.krone.at/2200969
+1 #6 LA-LE 69 2020-07-29 12:47
OT
Wer als Marionette an den Schnüren hängt,kann und darf nicht selber entscheiden.
Wann werden das seine Verehrer begreifen?
https://www.krone.at/2200812
+2 #5 aurum 2020-07-29 07:24
Zitat:
Die Bevölkerung explodiert geradezu, weil eben die Männer so gerne schnackseln.
Nicht mal AIDS bekommt die Neger unter Kontrolle.
Da die Neger gerne schnackseln, sind sie bei unseren Emanzen und abgewrackten Fregatten auch so beliebt.
Diesen überwutzelten Weibern wurde von der Emanzipation eingeredet, daß sie ein Recht aufs Schiachsein hätten. Zusätzlich haben sie auch noch eine große Klappe. Sowas tut sich kein böser weißer Mann an. Wenn Man(n) ein Weib durchfinanzieren soll, dann will Man(n) auch Leistung sehen.
+2 #4 aurum 2020-07-29 07:17
zitiere LA-LE 69:
Hauptsache Europa! Willkommen! Es wartet das Paradies für alle!
Ob die Kirchen oder andere NGOs,die Neger,die sie jetzt importieren, nach dem Untergang Europas wieder in ihre alte Heimat verschiffen?

Denen geht es wie den Heuschrecken, nachdem sie alles abgefressen haben. Das ist den Vwerantwortlichen aber wurscht, denn dann hat der Mohr seine Schuldigkeit getan und darf gehen.
+2 #3 Rudolf Moser 2020-07-28 20:49
Aber wenn er in Europa endlich unser Sozialsystem anzapfen darf, dann - ja dann weiß er erst wie richtig geschnackselt werden soll. Wir (bzw. unser Steuergeld) lehrt ihm das - https://www.sueddeutsche.de/leben/aufklaerungs-portal-zanzu-zanzu-sexualkunde-fuer-migranten-1.2880282
Das hier keine kulturellen Beleidigungen erfolgen dürfen versteht sich von selbst - eben ZANZU! https://www.zanzu.be/de
Da gibt viele Studienmöglichkeiten, ob das allerdings bei den Massenvergewaltigungen auch zur Anwendung kommt ist fraglich. Grau ist eben lieber Fremder alle Theorie - Sex für geile Migranten ist dann eben etwas forscher - muß man tolerieren, sonst sperrt man den intoleranten Österreicher auch noch ein!
Wir sind schon lieb zu den armen Negern - wir sagen ihm, Sex geht auch hockend und noch viel mehr - gell Trottelvolk!
https://rheinneckarblog.de/24/sex-auch-hockend/98079.html
+3 #2 Michael Heise 2020-07-28 20:35
Den Neger schickt man nicht zurück = Vom Umtausch ausgeschlossen! Ich hatte auch schon Xmal überlegt, mir solch Exemplar frei Haus zuzulegen. Natürlich auch nur ein Arbeitsneger- Fake der Bundesregierung. Wenn man den auch noch im Winter artgerecht halten soll + der schnackselt nur... Nee danke...! ;-)
+3 #1 LA-LE 69 2020-07-28 20:12
Hauptsache Europa! Willkommen! Es wartet das Paradies für alle!
Ob die Kirchen oder andere NGOs,die Neger,die sie jetzt importieren, nach dem Untergang Europas wieder in ihre alte Heimat verschiffen?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.