Aktuelles

Der Militär-Imam ist weg

Und das war höchste Zeit. Endlich hat die Ministerin den Kerl hinausgeschmissen. Ein Militär-Imam hat bei unserem Heer nichts verloren und der Islam übrigens auch nicht. Weg mit dem Imam und auch weg mit dem Islam. Wer nach dem Koran leben will soll das tun, aber in den Ländern, wo der Islam herrscht und nicht hier bei uns uns schon gar nicht bei unserem Heer, das sich seinen unsterblichen Ruhm im Kampf gegen den Islam erworben hat.

Übrigens: Wir fordern eine neue Bundeshymne: Wie wäre es mit dem Prinz Eugen?

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Medien

Absage – leider

Absage – leider

 

Corona hat uns in den Krallen und daher müssen wir die Buchpräsentation beim Hansy absagen. Auch der Hansy muß zusperren und daher ist nichts mit der Buchpräsentation und auch nichts mit meinem Vortrag dazu.

Liebe Leute und Freunde! Tut mir wirklich recht leid. Wird aber nachgeholt, wenn die Luft wieder rein ist und die Viren alle besiegt sind!

Kommentare   

+2 #24 LA-LE 69 2020-03-18 19:13
zitiere Tecumseh:
[quote name="LA-LE 69"]
Wie würde das wohl heute aussehen?

Die linke Brut würde gegen diese Zustände Demonstrieren und den Alten,die noch da sind, zuschauen wie sie das Land wieder aufbauen.Wenn die"Hängematten" geknüpft sind und Milch und Honig fließen,dann schicken sie die Alten wieder zurück ins Ausgedinge.
+3 #23 Walter Murschitsch 2020-03-18 16:07
Großeinsatz in Suhl: „Flüchtlinge“ verweigern Corona-Quarantäne!

http://www.pi-news.net/2020/03/grosseinsatz-in-suhl-fluechtlinge-verweigern-corona-quarantaene/

Einfach schön wie Bunt und lebendig Suhl geworden ist. Toi toi toi… Die Religion des Friedens zeigt auch noch ihre geliebte IS-Kopfabschneider-Fahne.
Man kann glatt neidisch werden auf dieses starke Bunt das Suhl sich im Nacken hält. :-*
+3 #22 Tecumseh 2020-03-18 15:50
zitiere LA-LE 69:

So wie damals 1945.Ruinen,Not und Elend.


Ja und da gab's eine, heute viel geschmähte, Generation, die hat trotz Not und Elend ("...wir haben keine Kohle zum Heizen, ich kann euch nichts geben...L.Figl!) angepackt hat!
Und auch die Kriegsgefangenen, die halbverhungert aus den Lagern zurück kamen, haben da mitgeholfen! Da hat einfach jeder, der konnte, zugegriffen!
Wie würde das wohl heute aussehen?
+2 #21 LA-LE 69 2020-03-18 15:41
zitiere Tecumseh:
Nett, nicht?
Und da wundern sich einige, wenn man, ob dieser Zustände, zu härteren Worten greift!
Und schon hat man den "Verhetzungparagrafen am Hals!
Ich frage mich, wer ist da wohl mehr geschützt!
Nein, eigentlich frage ich mich das nicht mehr!!!

https://www.unzensuriert.at/content/94424-trotz-quarantaene-balkanesen-familien-liefern-sich-schlaegerei-auf-strasse-und-in-spital?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief

Geschätzter Tecumseh
Mit einem Alter von über 65 Jahren solltest Du Dir über diese Zustände nicht mehr den Kopf zerbrechen,denn es ist sinnlos.Wenn die alten weg sind,und die Jung-Linken die Geschicke Österreichs in die Hand nehmen,erst dann wird Österreich wieder was es einmal war.
PS:
So wie damals 1945.Ruinen,Not und Elend.
+2 #20 Tecumseh 2020-03-18 14:38
Nett, nicht?
Und da wundern sich einige, wenn man, ob dieser Zustände, zu härteren Worten greift!
Und schon hat man den "Verhetzungparagrafen am Hals!
Ich frage mich, wer ist da wohl mehr geschützt!
Nein, eigentlich frage ich mich das nicht mehr!!!

https://www.unzensuriert.at/content/94424-trotz-quarantaene-balkanesen-familien-liefern-sich-schlaegerei-auf-strasse-und-in-spital?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief&pk_campaign=Unzensuriert-Infobrief
+2 #19 LA-LE 69 2020-03-18 14:26
Geschätzte Gleichgesinnte
Wenn Kurz sagt,das es "nie wieder" so werden wird wie es einmal war,sind das die einzigen Worte mit denen er uns nicht belügt.Die Corona Krise leert die Schatullen Österreichs, und in Zukunft wird, außer für Radwege,für nichts mehr Geld vorhanden sein.Der Finanzminister freut sich auch,denn für jede Forderung um mehr Geld gibt es in Zukunft nur eine Antwort:Corona,und seid dankbar,das wir euch damals vor dem schlimmsten gerettet haben.
.
PS:
Im Brüsseler Politbüro wird Corona keinen Schaden anrichten,denn die Befehle der"Puppenspieler"können die Marionetten auch zu Hause in Empfang nehmen.
https://www.krone.at/2118901
+2 #18 LA-LE 69 2020-03-18 13:10
zitiere Walter Murschitsch:
zitiere Tecumseh:
http://www.pi-news.net/2020/03/grosseinsatz-in-suhl-fluechtlinge-verweigern-corona-quarantaene/

Gehören die nicht sofort ausgewiesen? (Um mich nicht härter auszudrücken, aber sonst stehe ich vermutlich noch vor dem Kadi!)!



Ausweisen? Das wird unter ihrer Schutzherrin Merkel u. Seehofer nie passieren.

Diese Landnehmer hätte man erst gar nicht ins Land lassen dürfen!

Nazi
Ironie OFF
+2 #17 LA-LE 69 2020-03-18 13:06
[quote name="Loki"]Liebe Kameraden!

Er selber ist wohl kein Jude - jedenfalls hab ich nichts derartiges eruieren können - und ist somit ein eingeborener deutscher linker Selbstvernichter!!!

Ein,von einem Gehirn zerstörenden Virus befallener "Ableger"der Omas gegen Rechts.Die Omas dürfen jetzt ernten was sie gesät haben bevor es ihnen an den Kragen geht.
PS:
Aber vorher noch schnell heraus mit der ersparten"Kohle",denn wir brauchen das Geld zum Wiederaufbau.
+3 #16 Tecumseh 2020-03-18 12:47
zitiere Walter Murschitsch:

Ausweisen? Das wird unter ihrer Schutzherrin Merkel u. Seehofer nie passieren.
Diese Landnehmer hätte man erst gar nicht ins Land lassen dürfen!


Dann sollte man einige Bereicherer-Familien bei den Beiden und noch anderen Gutmenschen in ihren Privatdomizilen, einquartieren! Aber so, daß die auf Tuchfühlung mit ihren "Gastgebern" leben!
+3 #15 Walter Murschitsch 2020-03-18 11:57
Menschen in den USA stürmen die Waffenläden!

https://www.krone.at/2119262

Nach Angaben der US-Bundespolizei FBI zufolge gab es im Jänner und Februar insgesamt gut 5,5 Millionen Kunden-Überprüfungen, die vor dem Erwerb einer Waffe vorgeschrieben sind, und damit deutlich mehr als im Vergleichszeitraum 2019. Was - so Experten - aber auch damit zusammenhängen könnte, dass es seit geraumer Zeit in manchen Bundesstaaten Bestrebungen gibt, den bislang recht liberalen Zugang zu Handfeuerwaffen einzuschränken.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.