Aktuelles

Reconquista

Ein neues Buch von Michael Ley. Ich habe es noch nicht und gelesen habe ich es daher auch noch nicht. Ich werde es aber hoffentlich bald bekommen - Michael Ley hat es mir versprochen - und dann werde ich einen Bericht darüber bringen. Daß es ein gutes Buch sein wird, da bin ich überzeugt. Ley hat schon viele Bücher geschrieben, ein schlechtes war nicht darunter. Danke Michael!

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 111 Gäste und 2 Mitglieder online

Militär

ORF gegen das HGM – ein Nachtrag

ORF gegen das HGM – ein Nachtrag

 

Darüber habe ich ja schon eine kleine Glosse geschrieben. Aber die Geschichte ist so widerlich und empörend, daß ich noch was schreiben muß. Das HGM ist dem ORF aber auch unseren sonstigen „Kulturschaffenden“ schon lange ein Dorn im Auge und ein Ärgernis. Daher muß es vernichtet werden. Mit Hilfe der Politik und es ihm ergebenen ORF.

Zwei Strategien des ORF:

 

  • Erst einmal das Museum dem Militär wegnehmen und es irgendeiner anderen Organisation zuordnen, in einem Aufwaschen gleich auch den bisherigen Direktor Ortner entfernen.
  • Zweitens: das Ganze medial so vorzubereiten, daß die Leute widerspruchslos die Krot in der Gestalt der Frau Blimlinger schlucken.

 

Dazu ein alter jüdischer Witz, den ich übrigens schon einmal gebracht habe:

Ein Stadtbummler sieht in einem Gewölbe eine Auslage. Darin eine goldene Taschenuhr, die sein Interesse weckt. Er betritt den Laden und will die Uhr anschauen. Der Besitzer meint, er verkaufe keine Uhren, die Uhr könne man also nicht sehen.

Der Interessent ist konsterniert und fragt, warum man dann diese Uhr in der Auslage ausstelle.

Der Besitzer darauf:

„Sehen Sie, ich bin der Mohel, der Beschneider der jüdischen Gemeinde hier am Ort. Was meinen Sie, soll ich denn ausstellen?“

Gut. Das HGM ist ein Militärmuseum. Da sieht man Waffen, Panzer, Rüstungen, historisches und auch gegenwärtiges. Wer das nicht sehen will, muß nicht hineingehen. Und wenn sich eine verblödete Tussi darüber erbost, daß sie dort Waffen sieht, womöglich sogar ein Maschinengewehr, dann möge sie einfach nicht hineingehen und nicht dann trottelhaft darüber reden.

Denn – was denn sollen die dort ausstellen? Das ist nämlich ein Militär-Museum, Stupid!

Kommentare   

+3 #6 LA-LE 69 2020-02-29 19:22
zitiere Gerald Lacher:
Nicht die ORF Gebühren gehören abgeschafft, sondern der ORF!
Mich wundert das nicht, wenn die Gebildeten immer depperter werden. Bildung darf eben nichts kosten und somit ist sie garnichts wert. Wenn man glaubt blöder geht´s nicht mehr, wird man prompt eines Besseren belehrt.
Als der nunmehrige Kanzler vor ein paar Jahren allen ernstes behauptet hat, dass Migranten eine bessere Ausbildung haben als wir Einheimischen, dachte ich, Der ist nicht sauber. Mittlerweile weis ich was er gemeint hat.
Ich hätte eine Idee was ein Mohel ausstellen kann, schreibe ich aber nicht, die Gedanken sind frei! (noch).

Zählen sich nicht immer die links rot Grünen zur gehobenen und gebildeten Oberschicht?
Wo uns ihre"Bildung"hingeführt hat spürt jeder mit Haus und Menschenverstand.
+3 #5 LA-LE 69 2020-02-29 16:56
zitiere Tecumseh:
#3 LA-LE 69 2020-02-29 14:29

Ich muß gestehen, irgendwie ist an Deinen Ausführungen was dran!

Geschätzter Tecumseh
In Zeiten wie diesen, sind Werte, wie wir sie von unseren "Vorfahren"erlernt haben nur eine Belastung.Wenn Du in der heutigen Gesellschaft bestehen willst,musst Du Dir die Eigenschaften,die uns verboten wurden, wieder aneignen.Lügen,Unehrlich, Skrupellos,Bestechlich,Falschheit,Vernadern usw.usw.
Mit den alten Werten bist Du heute ein Außenseiter,und Du weist es,vom Außenseiter zum Nazi ist es nur ein kleiner Schritt.
Ehrlich,Rechtstreu,Handschlag Qualität,Verlässlich,nicht nur immer den Eigennutz im Sinn,Pünktlich,sich selbst Verteidigen wenn es sein muß,kein Sozialschmarotzer,usw. sind lauter Eigenschaften aus denen heute Nazis gemacht werden.
PS:
Bin gespannt was der Wegscheider heute über die Corona Hysterie zu berichten hat.
+4 #4 Tecumseh 2020-02-29 14:38
#3 LA-LE 69 2020-02-29 14:29

Ich muß gestehen, irgendwie ist an Deinen Ausführungen was dran!
+5 #3 LA-LE 69 2020-02-29 14:29
Vielleicht planen unsere"Kulturschaffenden"mit Hilfe des ORschFunks,statt dem HGM ein Fäkalkunst Museum und einen Treffpunkt für Pädophile?
Der Andrang wäre sicher riesig und würde die leeren Schatullen wieder füllen.Mit den Überschüssen könnte man jungen linken zukünftigen Staatskünstlern auch das Studium sponsern ,damit sie nicht bis ins hohe Alter anderen die Studienplätze wegnehmen.
Aus den eingeschmolzenen Waffen des HGM könnte man Rettungsboote für arme Schutz suchende produzieren,und die Welt wäre wieder in Ordnung.
+5 #2 Gerald Lacher 2020-02-29 11:44
Nicht die ORF Gebühren gehören abgeschafft, sondern der ORF!
Mich wundert das nicht, wenn die Gebildeten immer depperter werden. Bildung darf eben nichts kosten und somit ist sie garnichts wert. Wenn man glaubt blöder geht´s nicht mehr, wird man prompt eines Besseren belehrt.
Als der nunmehrige Kanzler vor ein paar Jahren allen ernstes behauptet hat, dass Migranten eine bessere Ausbildung haben als wir Einheimischen, dachte ich, Der ist nicht sauber. Mittlerweile weis ich was er gemeint hat.
Ich hätte eine Idee was ein Mohel ausstellen kann, schreibe ich aber nicht, die Gedanken sind frei! (noch).
+4 #1 Tecumseh 2020-02-28 21:53
Meine Meinung habe ich schon gepostet! Und zwar unter:

"Die Zeit der Messer" hier im Blog
#4 Tecumseh 2020-02-18 19:02

Mehr habe ich nicht dazu zu sagen! Außer noch,
"Wir werden von immer blöderen Leuten drangsaliert! Denn, wenn sich da jemand darüber aufregt, so gehört er m.M. in die Psychiatrie!!!!! Und wenn sich der ORF auf die gleiche Ebene begibt, na, da erspare ich mir lieber eine Bewertung! Die haben mir zu viele Rechtsanwälte!"!!!!!!!!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.