Aktuelles

Hitlerjunge - aber freiwillig

Niemand wurde gezwungen, Hitlerjunge zu werden. Ich selber war ja zu jung  - aber wer weiß. Hitlerjunge wurde man freiwillig.

Auch das Impfen gegen Corona soll angeblich freiwillig sein. Sagt der Basti und der Anschober auch.

Wir werden ja sehen, wie das ablaufen wird. Auch zur SS konnte man anfangs nur freiwillig, zum Schluß dann eben nicht mehr. Die Entwicklung war halt so und wer weiß heute schon wie sich das entwickeln wird.

Wir haben derzeit eine lügenhafte Regierung und das, was sie uns so erzählen, ist von vorn bis hinten gelogen. Das Schicksal der "Freiwilligkeit" kann man sich also ausmalen.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online

Militär

„Fakten“ statt Feiertag

„Fakten“ statt Feiertag

 

Weit haben wir es gebracht: Die Leistungsschau des Bundesheeres entfällt heuer. Corona, wir wissen das. Corona muß ja derzeit für alles herhalten. Für das Zusperren, für die Masken, für die Ausgangssperre, für die Arbeitslosen und für die Kurzarbeit. Das hätte sich der Hitler nicht einmal in den Endphasen des Weltkrieges getraut, denn das hätten sich die Leute nicht einmal damals gefallen lassen.

Aber beim Basti und beim Anschober fressen die Leute alles, die meinen es ja nur gut und wollen nur, daß wir alle gesund bleiben und dafür sind wir ihnen dankbar. Und die Juden sind heute nur jene, die keine Masken umbinden wollen. Die Masken sind der neue Judenstern geworden. Wer sie trägt, ist ein Guter und wer sie verweigert, ist ein Jud.

Aber statt dem Feiertag gibt es jetzt eine Broschüre, die heißt „Fakten“ und stammt vom Bundesheer. Darüber habe ich mir schon einige Bemerkungen erlaubt, weil ich ja weiß, wie man so was machen könnte und wie man es gut machen könnte, was aber nicht passiert ist, weil es ist ein jämmerlicher Schmarrn geworden. Zum Speiben.

Das Bundesheer ist also nach der Broschüre für die Sicherheit und für den Frieden. Dafür hat man viel Geld ausgegeben – ein paar Millionen werden es schon gewesen sein, schätze ich.

Zuerst also geht es um den Friedenseinsatz unter anderem um den Golan, wo wir aber schon lange nicht mehr sind und auf der Karte ist das gar nicht mehr drauf.

Dafür aber zeigt man den einigermaßen seltsamen Brigadier Habersatter, der sich recht wichtig machen darf ohne es wirklich zu sein. Der war ja schon sogar in Mali, wo er auch mit einem dortigen Neger fotografiert worden ist und sehr bedeutsam schaut, weil das ja in Mali so schwierig gewesen ist. Afrika halt.

Besonders wichtig ist aber der Umweltschutz für das Heer. Zumindest für die umweltbewußten Autorinnen der Broschüre, wofür auch ein Soldatenbild mit einem Wald unterlegt worden ist. Gelungen, hätte der Qualtinger gesagt.

Und ganz wichtig ist das in Allentsteig, wo die Perle des Waldviertels zu einer Heimat der Wölfe geworden ist, die sich dort so wohl fühlen, daß sie inzwischen die zahlreiche Mufflon-Population ausgerottet und aufgefressen haben. Macht aber nichts. Laut den dort tätigen „Experten“ hat sich der Wolf als „sehr guter Bewohner des Truppenübungsplatzes“ erwiesen. Die Mufflons sehen das vielleicht etwas anders, macht aber nichts.

Aber wir bemerken – so der „Experte“ – daß den jungen Menschen der „Schutz unsrer Umwelt immer wichtiger wird“. Da freut man sich aber schon sehr.

Zum guten Schluß erfährt man dann auch noch, daß man inzwischen sogar teiltauglich sein kann und daß die Ministerin auch ein Impfprogramm anbieten wird. Wogegen bleibt im Dunkeln. Es wird doch nicht etwa gegen Corona geimpft werden? Von der Tanner aber bitte wirklich nicht.

Nach der Verfassung dieser Zeilen habe ich die „Fakten“ mit besonderem Genuß weggeschmissen. Ich heize ja immer noch mit Holz.

Kommentare   

+2 #15 LA-LE 69 2020-10-27 18:07
Zitiere Dr.Zakrajsek.Die Nordkoreaner sind nicht so blöd.


Ein Österreichischer EX Bundespräsident hatte aber schon die Möglichkeit das Land zu besuchen,das den Planern der NWO als Vorbild dient.
Angeblich soll er ganz begeistert gewesen sein.
PS:
In Nordkorea müssten diese grünen Heilsbringer ja Arbeiten und nicht Demonstrieren,aber wie wir wissen,fürchten diese Figuren die Arbeit genauso wie der Teufel das Weihwasser.Darum lassen sie sich lieber bei uns von den Nazis erhalten.
+2 #14 LA-LE 69 2020-10-27 17:46
zitiere aurum:
zitiere Rudolf Moser:


Diese Volksvertreter sind Volksverräter

Dafür gibts ja Gerichte. Wegen Hochverrat wurden ja schon einige Mitmenschen wegen weit weniger verurteilt.

Gerichte, deren Urteile viele Menschen mit Haus und Menschenverstand einfach nicht verstehen können?
Oder müssen wir uns auch bei der Rechtssprechung erst an die "neue Normalität"gewöhnen?
+2 #13 Georg Zakrajsek 2020-10-27 16:55
Die Nordkoreaner sind nicht so blöd, daß sie den grünen Mist bei sich hereinlassen.
+3 #12 Rudolf Moser 2020-10-27 14:18
zitiere LA-LE 69:
[quote name="Tecumseh"]ÜBERFLÜSSIG!

Wo sind die"unabhängigen"Journalisten des ORschFunks und der Lügenpresse,

Bei heiklen Themen sind diese Lohnschreiber aus Angst am Klo - https://www.diepresse.com/5887830/wo-bleibt-der-linksliberale-aufschrei-gegen-den-islamismus

"In Frankreich schneidet ein junger Tschetschene im Namen Allahs auf offener Straße einem Lehrer den Kopf ab,.. Und in Österreich? Bleibt es gespenstisch totenstill. Ein paar übervorsichtige Kommentare und Erklärversuche. Aber kein lautstarker Aufschrei der politischen und (links-)intellektuellen Elite oder auch der muslimischen Zivilgesellschaft. Kein Schweigemarsch. Keine Betroffenheitsprosa. Keine Unterschriftenlisten gegen Salafismus und Gotteskriegertum. Zu groß die Angst, in einer rassistischen, islamfeindlichen, rechtsradikalen Meinungskloake mitzuschwimmen, und alle Muslime unter Generalverdacht zu stellen."
+3 #11 LA-LE 69 2020-10-27 13:59
zitiere Tecumseh:
Wer so einen Haß auf das eigene Land hat, sollte von sich aus die Staatsbürgerschaft zurücklegen und ev. z.B. die von Nordkorea annehmen und nach dort auswandern! Ich winke ihnen gerne zum Abschied und schick ihnen genauso gerne noch ein kräftiges GzG (Götz zum Gruß) nach!!
Diese Grünen sind m.E. mehr als flüssig, sie sind ÜBERFLÜSSIG!

Wo sind die"unabhängigen"Journalisten des ORschFunks und der Lügenpresse,um zu fragen was der BP und der BK von dieser"Arsch-Aktion"halten?
PS:
Bin schon gespannt was dem Wegscheider dazu einfällt.
+3 #10 LA-LE 69 2020-10-27 13:30
zitiere Tecumseh:

Diese Grünen sind m.E. mehr als flüssig, sie sind ÜBERFLÜSSIG!

Dazu
https://www.krone.at/2261574
+3 #9 Tecumseh 2020-10-27 12:10
Wer so einen Haß auf das eigene Land hat, sollte von sich aus die Staatsbürgerschaft zurücklegen und ev. z.B. die von Nordkorea annehmen und nach dort auswandern! Ich winke ihnen gerne zum Abschied und schick ihnen genauso gerne noch ein kräftiges GzG (Götz zum Gruß) nach!!
Diese Grünen sind m.E. mehr als flüssig, sie sind ÜBERFLÜSSIG!
+3 #8 Rudolf Moser 2020-10-27 11:56
Wer wegschaut stimmt zu, nicht wahr ihr Fäkalspezialisten der GRÜININNEN- Scheißtruppe???

Wo sind sie, der Berufsaufreger in der Hofburg, der Buberlkanzler vom Ballhausplatz und all die Regierungs- und Parlamentsschweiger?
Wer schweigt ist selbst ein Scheißkerl

https://youtu.be/tB7_1c77QKY
+3 #7 aurum 2020-10-27 10:48
zitiere Rudolf Moser:


Diese Volksvertreter sind Volksverräter

Dafür gibts ja Gerichte. Wegen Hochverrat wurden ja schon einige Mitmenschen wegen weit weniger verurteilt.
+3 #6 aurum 2020-10-27 10:45
Was geht uns Mali an? Die Franzosen sollen sich um ihre Rohstoffgebiete selbst kümmern.

WO IST UNSERE NEUTRALITÄT?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.