Aktuelles

Es geht weiter mit dem Lockdown!

Irgendwie scheint das unserer Regiernung zu gefallen: Zusperren! Da sich alle jetzt vor dem Corona fürchten, muß man das natürlich ausnützen und zusperren, so lange sich die Leute das gefallen lassen. So regiert es sich halt leicht und bequem.

Geht es sich aus mit Ostern? Auch egal! Es kommt ja dann noch Pfingsten und Weihnachten und bis dahin wird es auch Coronna immer noch geben.

Aber ich denke, der Ramadan wird uns schon zeigen, wie es wirklich geht.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 124 Gäste und keine Mitglieder online

Militär

Ministerinnen, die wir verdient haben

Ministerinnen, die wir verdient haben

 

Normalerweise schreibe ich selber was. Diesmal hat mir der russische Verteidigungsminister die meiste Arbeit abgenommen.

Die uns regierenden Weiber sind inzwischen unerträglich geworden. Wie sie alle heißen: Merkel, Von der Leyen und schließlich die Kramp-Karrenbauer. Und die aus Österreich erwähne ich lieber nicht, denn die sind alle ein Grund zum Schämen.

Und gerade hat die deutsche Verteidigungsministerin gemeint, man werde mit Rußland aus einer Position der Stärke heraus verhandeln. Lächerlich. „Stärke“ gesagt von einer Ministerin, deren Heer sich in einem bejammernswerten Zustand befindet.

Darauf der Russe:

Wir wollten uns nicht mit einer Antwort beeilen, weil wir damit rechneten, dass vernünftig denkende Politiker in Deutschland eingedenk der Ergebnisse, zu denen die Befolgung solcher Aufrufe geführt hatten, die Ministerin selbst berichtigen würden.

Leider war dem nicht so.

Deswegen müssen wir nicht zum ersten Mal feststellen, dass die Erklärungen einzelner Politiker der Bundesrepublik Deutschland in Bezug auf den Dialogaufbau mit Russland an die Versuche eines Grundschülers erinnern, sein Unwissen im Thema durch die Lautstärke des artikulierten Unsinns auszugleichen.

Frau Annegret Kramp-Karrenbauer bekleidet das Amt der Verteidigungsministerin Deutschlands erst seit einer kürzeren Zeit. Wie auch ihre Vorgängerin demonstriert sie jedoch Unfähigkeit, irgendetwas Bedeutendes für die wirkliche Festigung der Sicherheit in Europa vorzuschlagen.

Wir müssen Frau Kramp-Karrenbauer daran erinnern, dass ausgerechnet die neulich von ihr im Bundestag vorgeschlagene 'gute Position der deutschen Außenpolitik', den Dialog 'aus einer Position der Stärke heraus' zu führen, im 20. Jahrhundert mehrmals zu tragischen Folgen für die ganze Welt, für Deutschland und das deutsche Volk geführt hat.

Ende des Zitats.

Zum Abschluß ein Schüttelreim, (ist gar nicht von mir, sondern von einem lieben Freund) der uns das Schütteln des Kopfes über diese Dummheiten der Deutschinnen erspart:

Vertraue nicht der Karrenbauer – kauf lieber was beim Knarrenbauer

Kommentare   

+2 #12 Michael Heise 2020-12-02 18:47
Die 3 Comicweiber sind längst in die Geschichte eingegangen. Bevor es gestärkt ´gen Moskau geht, wird im abtrünnigen Polen + Ungarn einmarschiert. Soldaten voran! AKK führt die Marschkolonne an! :lol: 8)
+3 #11 Georg Zakrajsek 2020-12-02 13:42
Das ist wirklich super und freuenfreundlich aaaxxx!!!
+3 #10 Rudolf Moser 2020-12-02 09:27
[[quote name="LA-LE 69"]So denkt das Ausland über den"Führer"unserer Tussis.

Aber dieser Universalgott löst doch unsere wichtigsten Probleme - endlich:

"Auch auf Urkunden kann damit eine" Dr.a", "Mag.a" oder ein "Dipl.Ing.x" (hochgestellt) für das dritte Geschlecht geführt werden."

https://www.kleinezeitung.at/politik/polaufmacher/5905433/Novelle-zum-UniGesetz_Mindeststudienleistung-Strafe-fuer

Unsicher bin ich schon ob der Plural von Ministerin wirklich Ministerinnen ist - soll es nicht: MinisterIninnen mit hochgestelltem x oder Minister.In.innen mit Pause bei der Aussprache heißen?
+3 #9 Rudolf Moser 2020-12-01 22:19
Russland wird die Wehrmachtsgeneralin schon noch kennenlernen - nach dem Winter, denn sicher hat die Wehrmacht wieder keine Winterausrüstung. Aber dann, im Frühjahr gehts los - Blitzkrieg - wahrscheinlich als Computerspiel.

Und unsere Weiber? da stimme ich zu - besser nicht kennenlernen.

Eine kleine Erinnerung an 2015, die ich selbst erleben mußte:
unsere Soldaten haben die Moslemscheiße weggeräumt und alles sauber hergerichtet (die Schutzsuchenden haben sich so gefürchtet, daß sie die WC-Container nicht betreten haben!), dann kam die Innenministerin, die Heilige Johanna! Sah vom Feldherrnhügel Spielfeld, daß alles bestens war und war mit teurem Dienstwagen und anderen Dienern wieder weg - sie war von der Schleppertätigkeit der Regierung angetan und hat das für gut befunden - weitermachen. Die anderen Schlepper sind bereits in der Versenkung verschwunden, nur sie - die die Souveränität unserer Heimat verraten hat, treibt jetzt in NÖ ihr Unwesen!
+2 #8 LA-LE 69 2020-12-01 20:07
So denkt das Ausland über den"Führer"unserer Tussis.
Wenn er seinen"Auftrag"erfüllt hat,ist es für uns und auch für ihn aus mit lustig,denn dann wird sich auch sein "Schirmherr",der Hl.George von ihm verabschieden,und er kann wieder auf die Schulbank zurück kehren und beim Anschober Nachhilfestunden nehmen.
https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Krisenmanager-Die-Entzauberung-des-Sebastian-Kurz-id58631456.html
+3 #7 Michael Heise 2020-12-01 19:40
Der neue US Präsident wird diese "Quotenweiber" komplett über den Tisch ziehen + die ohnehin katastrophalen Beziehungen zu Russland werden noch weiter abebben. Wir haben ja auch wirklich keine anderen Sorgen... Millionen würden wohl Konfetti werfen, würden die Russen in dieser Gummizelle "einmarschieren"... Kollerkollerkollerpuh...! :cry: :cry: :cry:
+4 #6 Georg Zakrajsek 2020-12-01 18:14
Die, auf die das Gedicht gegangen ist, präsidiert jetzt die Hofreitschule! Danke Dir Tecumseh!
+3 #5 LA-LE 69 2020-12-01 18:01
Solche Ministerinnen haben wir nicht verdient.Da wir leider in einen Land leben das schon lange"Fremdregiert"wird,müssen wir das annehmem was uns das"System"vorschreibt.Und das sind nicht nur die Weiber,denn die sind nur die"Brandbeschleuniger".
+3 #4 Tecumseh 2020-12-01 17:57
zitiere LA-LE 69:
Unsere "Verteidigungs Marionette"ist ja auch der Meinung,das alle "Feinde" Österreichs sie bald kennenlernen werden.
Sie vergisst aber dabei,das die größten Feinde unseres Landes in den eigenen Reihen zu suchen sind.
PS:
Als"Patronin"der Spargelstecher hätte sie weniger Schaden anrichten können.


Wie wahr!!!
+3 #3 LA-LE 69 2020-12-01 17:50
Unsere "Verteidigungs Marionette"ist ja auch der Meinung,das alle "Feinde" Österreichs sie bald kennenlernen werden.
Sie vergisst aber dabei,das die größten Feinde unseres Landes in den eigenen Reihen zu suchen sind.
PS:
Als"Patronin"der Spargelstecher hätte sie weniger Schaden anrichten können.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.