Aktuelles

Flüchtlinge nach Mauthausen!

Klingt nicht wirklich gut, wurde aber so von der SPÖ und den Grünen im Mauthausner Gemeindrat beschlossen. Dagegen war der Abgeordnete Nerat von der FPÖ.

Gibts doch noch Leute in der FPÖ die Eier haben?

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 255 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Eine Kriegserklärung an Deutschland

Eine Kriegserklärung an Deutschland

 

Die Zustände in Deutschland sind furchtbar. Alle wissen das. Rechtsdurchsetzung scheitert, Verhaftungen funktionieren nicht mehr, Abschiebungen schon gar nicht, die Polizei fürchtet sich, die Verbrecher triumphieren. Da hat man versucht, einen Straftäter festzunehmen. In Duisburg, hätte aber überall anders auch so sein können. Darauf erhielt die Polizei folgendes Schreiben, eine Art Kriegserklärung. Also das ist sie:

Das Polizeipräsidium Duisburg erhielt am 22. Mai 2020 eine E-Mail mit folgendem Inhalt:

Wir werden von Idioten regiert

Wir werden von Idioten regiert

 

Offensichtlich. Aber das Gute daran ist, daß die von diesen Idioten regierten Idioten das gar nicht merken. Denn was sich heute abspielt – im Parlament, in der Regierung und in den Medien, vor allem dabei im ORF – ist wirklich unglaublich idiotisch.

Zusperren – Aufsperren

Zusperren – Aufsperren

 

Die Politik probiert halt aus – sie probiert halt aus, was wir aushalten. Sozusagen eine reaktive Politik. Nicht regieren sondern reagieren ist angesagt. Man macht etwas, wartet, was dann passiert und reagiert dann. Der Vorteil dabei – man kann weniger Fehler machen und die Regierten glauben, daß die Regierung klug und weise handelt. So wird die EU regiert, Junkers hat so regiert und sich daher lange gehalten. Wir kennen alle seinen Spruch: Warten, ob was passiert und wenn nichts passiert, genau so weitermachen.

Wehrhaftigkeit ist angesagt

Wehrhaftigkeit ist angesagt

 

2013 gab es die Abstimmung. Österreich hat für die Beibehaltung der Wehrpflicht votiert. Ein sehr deutliches Bekenntnis zur Landesverteidigung und ein recht deutliches Bekenntnis zur Wehrhaftigkeit und zur Bereitschaft unseres Volkes zur bewaffneten Landesverteidigung.