Aktuelles

Ist ein Luder widerwärtig?

Der ÖVP-Landeshauptmann-Stellvertreter hat das angeblich über eine Grüne gesagt. Entschuldigt hat er sich schon, das scheint aber zuwenig zu sein, die Grüne will das noch ausführlicher haben, Kniefall unklusive. Ich glaube, daß die ÖVP-Politiker den Herrn Geisler schon in die Knie zwingen werden, sind ja nicht besonders tapfer, die von der ÖVP. Also auf die Knie Herr Stellvertreter! Und die ganze ÖVP mit dazu.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 83 Gäste und 2 Mitglieder online

Politik

Kommunismus macht häßlich

Kommunismus macht häßlich

 

Der Marxismus – tatsächlich auch der aus ihm geborene Kommunismus – ist wirklich und wahrhaftig tot. Millionen und Abermillionen Tote hat er auf seinem Gewissen. Beerdigt ist er aber immer noch nicht. Vor allem in Deutschland geistert er immer noch herum. Ein Zombie, der immer noch Opfer fordert und die Gehirne seiner verbliebenen Anhänger frißt.

Wissenschaftlich ist der Marxismus tot, erledigt. Nützt aber nicht wirklich etwas. Wie die besagten Zombies nährt sich der Kommunismus von den Leichen seiner Opfer weiter. Immer noch. Und zu allem Überdruß hat er sich jetzt mit dem Islam verbündet. Daraus schöpft er neue Lebenskraft und Schmarotzer überleben ihren Wirt wie man sieht. Nicht allzulange, aber doch.

Ob aber der Kommunismus nur lebt oder schon tot ist – eines ist sicher: Kommunismus macht häßlich. Bester Beweis: die Frau Kahane, die ja schon immer eine stramme Kommunistin gewesen ist. Gar nicht zu reden von der Frau Blimlinger oder der Frau Lunacek. Die Beispiele aus Deutschland sind Legion, wobei noch dazu kommt, daß die deutschen Kommunistinnen vor allem bei den dortigen Grünen untergekrochen sind und sich dort durch besondere Häßlichkeit auszeichnen. Roth oder Göring-Eckhart können hier als besonders abschreckendes Beispiel dienen.

Dabei ist besonders bemerkenswert, daß es sich bei den Menuweln, die ich hier aufgezählt habe, vor allem um Weiber handelt, bei denen die Häßlichkeit ganz besondere Ausprägungen erfährt.

Das war schon in den Anfängen des Kommunismus so. Man wollte die Frauen damals mit aller Gewalt häßlich machen. Aus Ballerinas wurden Traktoristinnen, man hat die Weiber in die Lager und in die Bergwerke geschickt, wo sie nicht nur zugrunde gehen mußten, sondern wo sie noch dazu alle Merkmale ihrer Weiblichkeit verloren haben, bevor sie grausam verrecken mußten.

Die nationalen Sozialisten waren da nicht besser. „Die deutsche Frau schminkt sich nicht!“ oder „Eine Seife ist der beste Schmuck der Frau!“ Das hat damals der Führer gefordert, der ja Zeit seines Lebens immer ein arger Sozialist gewesen ist.

Wir sind bald wieder so weit. Man sehe sich nur unsere derzeitigen grünen und roten Politikerinnen an und diejenigen, die noch nicht so aussehen, wie sich der Bolschewismus das vorstellt, werden ohnehin bald das Kopftuch oder den Tschador tragen müssen. Immerhin hat das unser aller Herr Bundespräsident verlangt und die einzige, bei der ich das noch akzeptieren würde, wäre seine eigene Frau.

Kommentare   

#12 LA-LE 69 2020-03-28 21:23
Früher stellte man auf Feldern Vogelscheuchen auf,um die Krähen zu verscheuchen und die Wintersaat zu schützen
Könnte man nicht mit menschlichen Vogelscheuchen an den Grenzen, das eindringen von Ungeziffer verhindern,das uns die letzten"Körnderln"weg peckt?
Am Mangel an Vogelscheuchen aus dem linken Lager dürfte dieser Versuch nicht scheitern.
+1 #11 LA-LE 69 2020-03-28 20:09
zitiere Tecumseh:
zitiere LA-LE 69:
Gibt es in Zeiten wie diesen noch gute Nachrichten?
https://www.youtube.com/watch?v=9VOzzuGS_Bg


Wenn das stimmt, sieht man mich Purzelbäume schlagen!
Leider ist es immer anders gekommen, als Prognosen voraus gesagt haben!

Werter Tecumseh
Auch wenn es stimmt,der Schaden den sie angerichtet haben,ist nie wieder gut zu machen.Sie waren die besten Helfer von Soros,haben dazu beigetragen Europa zu erledigen und sind jetzt nur mehr lästige,wertlose Anhängsel,die entsorgt werden.Corona ist ein leichter Schnupfen, gegen das Virus,mit dem sie ahnungslose Kinder angesteckt haben.
PS:
Das"Medikament"zur Heilung der "infizierten"lässt nicht mehr lange auf sich warten,wird aber sehr große Schmerzen verursachen.
+2 #10 Tecumseh 2020-03-28 17:37
zitiere LA-LE 69:
Gibt es in Zeiten wie diesen noch gute Nachrichten?
https://www.youtube.com/watch?v=9VOzzuGS_Bg


Wenn das stimmt, sieht man mich Purzelbäume schlagen!
Leider ist es immer anders gekommen, als Prognosen voraus gesagt haben!
+2 #9 LA-LE 69 2020-03-28 17:29
Gibt es in Zeiten wie diesen noch gute Nachrichten?
https://www.youtube.com/watch?v=9VOzzuGS_Bg
+2 #8 Michael Heise 2020-03-28 14:47
Keine Bange! Niemand wird verhungern + darf sich unter den von China aufgekauften Unternehmen, zu chinesischen Konditionen totmalochen. Alles Zufall, oder ein Geniestreich, mit zuerst ablebenden eigenen Menschenmaterial?

Der Doofe wird sich aber weiter ein HUAWEI Produkt kaufen + freut sich schon auf sein kleines Plastik- Wegwerf- Elektroauto "Made mit China" kollerkollerkollerpuh! :cry:
+2 #7 LA-LE 69 2020-03-28 14:17
zitiere Walter Murschitsch:

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte !



Unser"Starjournalist"hat diese Prüfung mit"Auszeichnung"bestanden.
https://www.kleinezeitung.at/kultur/medien/5705074/Aufrechte-Haltung_Armin-Wolf-ist-Europaeischer-Journalist-des-Jahres
+4 #6 Walter Murschitsch 2020-03-28 13:25

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte !


+3 #5 LA-LE 69 2020-03-28 12:19
zitiere aurum:
Wartet nur! Bald kommen sie wieder aus ihren Löchern und werden ihr linkes Gift verspritzen. Nur noch wenige Wochen, dann ist die Wirtschaft im Arsch.

Es hat den Anschein als würdest Du mit Deiner Prognose richtig liegen.
https://www.iknews.de/2020/03/17/profiteure-der-panikwelle-eine-kleine-spurensuche-teil-1/
+4 #4 aurum 2020-03-28 11:22
Wartet nur! Bald kommen sie wieder aus ihren Löchern und werden ihr linkes Gift verspritzen. Nur noch wenige Wochen, dann ist die Wirtschaft im Arsch.
+4 #3 Tecumseh 2020-03-28 09:15
zitiere Michael Heise:
+ wer will schon sein Gemächt gegen eine Roth- oder Künast ausfahren??? :D :P :cry:


Um, der Götter Willen!!! Schon der Gedanke alleine!!! Brrrrr...!!!!!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.