Aktuelles

Steinigen mit Hauenstein

Der Christian Hauenstein schreibt in der "Krone". Der übliche Schrott und der alte Dichand hätte ihn längst hinausgeschmissen. Heute aber gehen die Uhren anders.

Daher darf dieser Minderleister über die Saudis schreiben und auch über die Steinigung an einer Ehebrecherin. War so und ist immer noch so.

Aber der Hauenstein schreibt: "Die Steinigung, eine grausame, längst nicht mehr übliche Strafe".

Na ja, wenn er meint. Hauenstein möge daher nach Saudi Arabien fahren und dort die Ehe brechen. Irgendeine halt. Und wenn er meint, Steinigungen wären "längst nicht mehr üblich" dann würde ich gerne sehen, wenn ihn der erste Stein trifft. Und wohin.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 262 Gäste und ein Mitglied online

Politik

Der Basti und unsere Nachbarn – Verdoppelung um unser Steuergeld

Der Basti und unsere Nachbarn – Verdoppelung um unser Steuergeld

 

Eben erst habe ich wieder erfahren, daß wir neuerdings Nachbarn haben, die in Not sind und daß man für diese armen Menschen spenden soll. Gut. Erst einmal hat mir bis jetzt niemand erklären können, warum gerade die Syrer meine Nachbarn sind. Etwas weit weg sind sie ja schon, scheint aber für die Mildtätigkeit weitgehend wurscht zu sein.

Man versteht schon: Es sind ja unter anderem die schrecklichen Faßbomben, die der ruchlose Verbrecher Assad auf die armen Leute – vorzugsweise ja unschuldige unbegleitete Kinder, alles kleine Mädchen mit Rehaugen – herunterwirft. Herzzerreißend. Da muß jeder helfen. Und das sind ja schließlich alles Nachbarn.

Daher spenden, spenden. Und wer nicht spenden will, zahlt auch, denn unser Kanzler verdoppelt alles. Mit unseren Steuern wohlgemerkt. Wer aber hier in Österreich Schaden erleidet, möge sich gefälligst hinten anstellen. Bei der Wirtschaftskammer.

Bravo Basti! So geht Solidarität!

Kommentare   

+1 #17 LA-LE 69 2020-04-21 12:43
Der Basti und seine Hawara.
https://www.addendum.org/benko/kikaleiner/
+2 #16 aurum 2020-04-21 12:07
zitiere LA-LE 69:
Geschätzte Gleichgesinnte.
Sollte sich einer noch nicht genug verarscht vorkommen,dieser Artikel schafft es sicher.
https://www.sebastian-kurz.at/

Ja der Kurs stimmt! Der Kurs der Titanic hat auch gestimmt.
+1 #15 LA-LE 69 2020-04-20 13:48
Geschätzte Gleichgesinnte.
Sollte sich einer noch nicht genug verarscht vorkommen,dieser Artikel schafft es sicher.
https://www.sebastian-kurz.at/
+1 #14 LA-LE 69 2020-04-20 13:21
Hier ein dreifaches Heil an unseren"Führer".
https://www.youtube.com/watch?v=3BnZgdSUik8
+3 #13 Walter Murschitsch 2020-04-20 11:59
Die vollkommen konsequenzlose Einwanderung
Paul Ronzheimer (Bild): Ich bin stolz auf Deutschlands Menschlichkeit


http://www.pi-news.net/2020/04/paul-ronzheimer-bild-ich-bin-stolz-auf-deutschlands-menschlichkeit/

Wieviel Asylbetrüger hat denn Herr Ronzheimer als humanitäre Geste bei sich privat aufgenommen? Finanziert er irgendwo irgendwelche Asylbetrüger privat oder drückt er das den ungefragten Steuerzahlern aufs Auge?

Ich bin auch stolz, daß in Deutschland Idiotie endlich als einzig richtige Geisteshaltung anerkannt ist. Im Leben ein entwürdigter Zombie und am Ende Organ-Ersatzteillager, was will man mehr? :D
+3 #12 LA-LE 69 2020-04-20 11:21
zitiere Gustav:
Gute Taktik, aber nicht neu. Der Ablasshandel für die eigenen Wähler, die nun ihre schwer beladene türkise Seele erleichtern müssen, statt am Bahnhof klatschen, nun eben spenden können.

Kann mir nicht vorstellen,das einer von den"Guten"und die Bahnhofsklatscher etwas spenden können,denn ohne die "Nazis",die sie am Leben erhalten,wären sie schon lange verhungert.
+3 #11 LA-LE 69 2020-04-20 11:06
zitiere aurum:
zitiere LA-LE 69:
zitiere Georg Zakrajsek:
Hauptsache wir spenden. Das Geld kann schon wer brauchen

So wie hier?
https://www.katholisch.de/artikel/24131-kardinal-marx-spendet-50000-euro-fuer-ekd-rettungsschiff

Bitte schießt diesen Volkszerstörer auf den Mond.

Lieber Aurum
Genügt es nicht schon das die Erde mit solchen Kreaturen verseucht ist?
Willst Du unseren guten alten Mond das selbe antun?
+3 #10 Gustav 2020-04-20 08:02
Gute Taktik, aber nicht neu. Der Ablasshandel für die eigenen Wähler, die nun ihre schwer beladene türkise Seele erleichtern müssen, statt am Bahnhof klatschen, nun eben spenden können.
+4 #9 aurum 2020-04-20 06:58
Ja, ja, die unschuldigen, unbegleiteten, bärtigen Kinder.

P.S.: Am 23. ist Schluß mit Coronawahnsinn, da beginnt der Ramadan.
+4 #8 aurum 2020-04-20 06:54
zitiere LA-LE 69:
zitiere Georg Zakrajsek:
Hauptsache wir spenden. Das Geld kann schon wer brauchen

So wie hier?
https://www.katholisch.de/artikel/24131-kardinal-marx-spendet-50000-euro-fuer-ekd-rettungsschiff

Bitte schießt diesen Volkszerstörer auf den Mond.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.