Aktuelles

Joy-Pam hüpft aus der Torte

Ein Rudel von humorlosen Weibern hat sich schon aufgeregt und die Feiglinge von der OÖ haben sich auch schon entschuldigt. Alles läuft den gewohnten Gang bei uns in Österreich.

Und die Frau Justizminister bastelt an einem Gesetz. Das Fotografieren unter die Röcke soll auch verboten werden. Frauenfeindlich sagt sie.

Hoffentlich wird das Gesetz noch im Sommer fertig, sonst werden ja die Röcke wieder länger und es wird nimmer fotografiert.

Übrigens: bei der Frau Zadic will ich gar nicht wissen, wie es unter ihrem Rock ausschaut. Sicher mohammedanisch und vielleicht sogar beschnitten. Also wegschauen! Ich schaue sicher nicht hin.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 141 Gäste und keine Mitglieder online

Sicherheit

Idioten ist nichts verboten

Idioten ist nichts verboten

 

Der Spruch heißt natürlich: „Piloten ist nichts verboten“. Aber das mit den Idioten paßt hier besser. Denn es ist von Idioten die Rede. Und auch von Dummköpfen, was nicht ganz dasselbe ist.

„Dumm ist, wer Dummes tut“ sagt Forrest Gump und er hat recht. Aber es ist ja nicht nur der dumm, der Dummes tut, sondern der ganz besonders, der jemanden Dummes rät, oder noch schlimmer, der einem Beamten rät, er möge ein Gesetz oder eine Verordnung machen. Denn dabei ist die Gefahr groß, daß die Beamten, die ja sonst nichts zu tun haben und selber nicht ganz gescheit sind, diesen guten Ratschlägen folgen. Und was dabei herauskommt, kann man sich denken.

Wir sind angelangt bei einer recht dummen Gesellschaft, einem „Verband der Sicherheitsunternehmen“ über den eine auch recht dumme Zeitung, nämlich die „Krone“ am 24. Juni berichtet.

Dieser Verband ist nämlich draufgekommen, daß sich die Leute, brave Österreicher, immer mehr Schußwaffen kaufen. Wundert keinen, bei dieser Sicherheitslage. Alle die Waffen sind legal, selbstverständlich, weil sonst wären ja die Herrschaften von diesem famosen Verband gar nicht draufgekommen. Die Zahlen, wieviele legale Waffen es in Österreich gibt, sind ja öffentlich zugänglich, also kein Kunststück, das herauszufinden.

Aber was jetzt kommt, ist sonderbar. Der Verband behauptet, daß im Vergleich zum Bestand an Waffen, die Waffenschränke gar nicht so sehr zugenommen hätten. Logische Folgerung daher: die zusätzlich erworbenen Waffen sind schlecht – also unsicher - verwahrt. Für diesen lächerlichen Verband wohlgemerkt. Daß jemand seine zusätzlich gekaufte Pistole in den Waffenschrank wo ohnehin noch Platz ist, sperrt, ist für die „Sicherheits“-Herrschaften schlicht unvorstellbar.

Daher – und jetzt sind wir wieder bei der Dummheit – fordert der Verband eine neue Verordnung „zur besseren Verwahrung der Waffen“. Da haben wir es. Dumm ist, wer Dummes tut oder fordert.

Ob Österreich dadurch sicherer wird, bleibt dahingestellt. Und wo unsere Tschetschenen und Afghanen ihre Pistolen und Kalaschnikows aufbewahren, wissen wir nicht. Auch die Herrschaften vom Verband wissen es nicht, interessiert sie auch nicht. Sie interessieren ja nur die legalen, brav registrierten Waffen der Jäger und der Sportschützen und der Leute, die sich ganz legal schützen wollen.

Also vor den Vorhang mit diesem Verband der Sicherheitsunternehmen. Und vor den Vorhang auch mit den Funktionären, die uns auch von der „Krone“ stolz präsentiert werden: Das sind:

Herbert Mate, Mag. Martin Wiesinger, Ing. Jürgen Laimer und der Generalsekretär Andreas Teischl

Man sollte sich diese Herrschaften gut merken. Vielleicht werden sie uns noch unterkommen.

P.S.: Wie sagt schon Kottan? „Wannst die größten Trotteln von Wien fangen willst, mußt Du nur ein Netz über dem Sicherheitsbüro auswerfen!“ Oder über den besagten Verband. Bravo Kottan!

Kommentare   

+1 #16 LA-LE 69 2020-06-30 16:48
OT
Herbert Kickl zum Österreichischen Bundesheer.
https://www.youtube.com/watch?v=0eI4hYcQR7g
+1 #15 LA-LE 69 2020-06-30 13:57
zitiere aurum:

Mit der Sonnenaktivität hat sich anscheinen noch keiner beschäftigt.

Diese Leute gibt es schon,sie fallen aber in die Kategorie"Verschwörungstheoretiker",denn es darf ja nicht sein das die Sonne Einfluss auf unser Klima hat.Man muß den Idioten nur lange genug einreden das nur sie alleine Schuld am Klimawandel sind,denn so lassen sich am einfachsten die Schatullen füllen und Hirnrissige Gesetze installieren.
PS:
Das größte Verbrechen in einem System das nur auf Lügen aufgebaut ist, die Wahrheit zu sagen.
+2 #14 Michael Heise 2020-06-30 12:29
Ich wage zu behaupten, dass die Leute N O C H blöder als 33' sind: Der Allgemeinbildungsstand, praktische Fähigkeiten usw., waren 1933 (+ sogar in der "DDR") um Längen höher.

Was sich z.Z. abspielt, stellt alles bisher dagewesene in den Schatten. Man muss auch nicht in Cambridge studiert haben, zu wissen, was kommt... :P
+3 #13 Loki 2020-06-30 11:33
Lieber AURUM !

Die Propagandamaschinerie läuft auf Hochtouren!!!!!!!! Mit Volldampf. Multimedial. Immer und gnadenlos.

Wir werden hier Zeuge der größten Gehirnwäsche der Nachkriegszeit!

Dr. Goebbels rotiert im Grab !!! Vor Freude!!!!!!!!!!!!!!!!

George Orwell rotiert ebenfalls: Vor Angst, daß sein dystoper Roman noch von der Realität übertroffen wird!

Danke an Kurz, van der Bellen und Onkel G. Soros und an alle Mitglieder der demokratischen Partei in den USA.

Mein Gott, wie blöd doch die Masse der Völker ist....
+4 #12 aurum 2020-06-30 10:58
Zum Thema Idioten fallen mir heute viele Schlagzeilen auf, z.B. Klimavolksbegehren: https://orf.at/stories/3171614/

Ich hatte immer schon den Verdacht, daß die Idioten immer mehr werden, eine Erklärung habe ich aber nicht. Ist es in der Luft? Ist es im Wasser? Macht die Erdstrahlung die Menschen zu Klimagläubigen und Anhänger der CO2-Sekte?
Fragen über Fragen.

Mit der Sonnenaktivität hat sich anscheinen noch keiner beschäftigt.
+4 #11 Michael Heise 2020-06-30 09:23
Sicherheitsunternehmen? Diese "Firmen", die den Leuten noch nicht mal den Mindestlohn zahlen + ihnen einen abgewrackten 38' er Revolver zustecken? Soll wohl ein Witz sein???
+4 #10 aurum 2020-06-30 08:02
Noch eine Idiotenmeldung: Die Schweinegrippe kommt wieder.
https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/pandemie-alarm-chinesen-warnen-vor-wiederkehr-der-schweinegrippe-16837327.html
Da bin ich schon gespannt wie Angstschober und Nesthammer uns diesen Blödsinn verklickern wollen, der Coronaschwachsinn zieht ja nicht mehr richtig.
Hoffentlich haben alle Schweine auch ein Schlaufon mit einer Schweinegrippenviruswarnäpp. :cry:
+4 #9 aurum 2020-06-30 07:31
Die sichere Verwahrung von Waffen kontrolliert die Polizei und nicht die Würschtln eines Lobbyistenvereins.
Das ist eines der größten Probleme in Österreich, daß sich immer wieder irgendwelche nichtsnutzigen Oberlehrer ins Privatleben der Leistungsträger einmischen.
Die sollen lieber auf die Schulungen ihrer unterbezahlten Nachtwächter schauen.

P.S.: Man kann diesem Verein auch die Meinung schreiben: https://vsoe.at/footer/kontakt.html
:lol:

Meine ist schon raus. :lol: :-x :lol:
+4 #8 LA-LE 69 2020-06-29 22:33
zitiere aurum:
Sellner erklärt auch die sher gut die Schande der Idioten in der FP: https://www.youtube.com/watch?v=G5Ew6oyA588

Martin Sellner hat nicht so Unrecht.Aber einen Sieg gegen jene zu erringen,die mit gestohlenen Geld die Welt beherrschen,gleicht einen Kampf gegen Windmühlen.Leider.
+5 #7 LA-LE 69 2020-06-29 21:50
Wir brauchten auch unbedingt neue Postkästen,die genau so aufgebrochen werden wie die alten.
Ob da ein guter"Spezi"der wieder einen guten"Spezi"hat,daran verdient?
Bei den"Unbestechlichen"kaum vorstellbar,aber alles ist möglich.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.