Waffenrecht Österreich

Es kennt sich keine Sau mehr aus in unserem neuen Waffengesetz

Es kennt sich keine Sau mehr aus in unserem neuen Waffengesetz

 

Das war zu erwarten. Die EU-Richtlinie, die so gar nicht in ein liberales Land mit einer guten rechtlichen Tradition paßt, ist in diesem Gesetz umgesetzt worden. Ein Krampf. Wir hatten ja schon zwei solcher völlig idiotischer Richtlinien umzusetzen und da ist es noch irgendwie gegangen, wenn man über unveräußerliche Grundrechte hinwegsieht, die dabei dramatisch verletzt worden sind.

Aber jetzt haben wir eine neue Richtlinie umzusetzen gehabt und das ist gar nicht gut gegangen. Nichts wie neue Verbote und nichts wie neue Registrierungen, die man einfach in unserem derzeitigen System nicht unterbringt und die mehr Unklarheiten schaffen, als unser bisheriges Gesetz verträgt. Das so „famose“ und wahnsinnig teure, blöde Zentrale Waffenregister übrigens auch nicht.

Die paar Vereinfachungen für die Jäger waren gar keine und der sogenannte „Waffenpaß für die Jäger“ der natürlich keiner ist, wird uns – den Jägern nämlich – noch genug Schwierigkeiten bereiten. Aus dem ÖVP regierten Ländle kommt ja bereits einiges auf diese Jäger zu. Scheint den Jägern aber egal zu sein.

Aber das mit den Magazinen ist praktisch nicht vollziehbar. Die haben ja alle keine Nummern, sind also nicht in irgendeinem Register einzutragen, auch wenn das einige Behörden probieren.

Ein paar Vorträge zum neuen Gesetz hat es und wird es noch geben, wo natürlich auch nichts Konkretes herauskommen wird, was schließlich auch beabsichtigt ist.

Überflüssig zu sagen, daß ich selber zu einem solchen Vortrag trotz rechtzeitiger Anmeldung nicht zugelassen worden bin, weil dieser angeblich „ausgebucht“ gewesen ist. Wie mir aber berichtet worden ist, war der sogenannte „Vortrag“ keineswegs ausgebucht, weil es noch viele freie Plätze gegeben hat.

Macht aber nichts. Daß unser neues Gesetz ein Dreck ist, war uns allen schon lange klar und daß sich die, die es laut EU eigentlich betreffen sollte, nie daran halten werden, ist auch jedem klar. Macht aber nichts. Wie es scheint, müssen sich manche an manche Gesetze nicht halten.