Aktuelles

Es kracht in Beirut

Wieviele Tote und Verletzte es wirklich gewesen sind, wird man sicher nie erfahren und wer da gezündelt hat, auch nicht. Aber Beirut ist eine verlorene Stadt, seitdem die Mohammedaner  dort das Ruder übernommen haben. Ich war in den fünfziger Jahren einmal dort - ein Paradies. Jetzt - alles zerstört, verslumt, ein isalmisches Shithole würde Trump sagen und da hat er wahrscheinlich recht.

Auch die Ursache der Explosion wird sicher auf immer unbekannt bleiben. Es kracht halt leicht, wenn man diese Menschen dort werken läßt. Es brennt ja auch recht leicht, Kirchen vor allem. Da weiß ja auch niemand wieso. Vor allem bei der Notre Dame nicht.

Wer seinen Dürenmatt gelesen hat, kennt die Ursache und er kennt auch die Ahnungslosen, die daran schuld sind.

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht Österreich

Mir ist Gerechtigkeit zuteil geworden

Mir ist Gerechtigkeit zuteil geworden

 

Klingt ein wenig biblisch, ist aber fast wie ein Wunder und muß daher gewürdigt werden. Vor einiger Zeit habe ich hier geschildert, daß ich einen Erweiterungsantrag für meine WBK gestellt habe. Es ging um meine allseits bekannte Glock-Pistole, die jetzt aber „Georg 80“ heißt und mein Geburtstagsgeschenk gewesen ist. Weil ich sie ja wegen der Stückzahlbeschränkung nicht selber übernehmen durfte, habe ich sie inzwischen mit der zu würdigenden Bereitschaft meines Sohnes, der einen Platz frei hatte, auf ihn schreiben lassen.

Die Erledigung meines Antrages habe ich mit Spannung erwartet, ist ja schließlich eine Ermessenssache und wenn die Behörde „Nein“ gesagt hätte, wäre ich auf die nächste Gnade des Landesverwaltungsgerichtes angewiesen gewesen.

War aber nicht nötig, die Erweiterung wurde mir gewährt, wofür ich Dank zu sagen habe. Daher darf ich jetzt mit besonderem Stolz die „Geburtstagswaffe“ tragen. Ich werde sie in entsprechenden Ehren halten. Und vor allem wegen des Spruches über die Grünen, der inzwischen schon einige Berühmtheit erlangt hat.

Kommentare   

+1 #9 LA-LE 69 2020-07-04 17:59
OT
Vereint wäre schon einiges möglich.
Es geht auch ohne Pflastersteine,Böller usw.
https://www.youtube.com/watch?v=xa1ly-RruOc
+2 #8 Loki 2020-07-04 15:44
Naja, kommt drauf an wer in der Behörde sitzt. Bei mir ist es seit 10 Jahren dieselbe nette (kein Scherz) Dame. Selber Sportschützin. Ihr Partner in der Behörde war bis vor ca. 2 Jahren ein junger Tutterer mit NULL Waffenverständnis. Der sitzt jetzt beim Verkehr. Und der Neue im Waffenamt ist ein anständiger und ebenfalls sehr netter junger Mann. Der hat mich vor 1 Jahr - von sich aus - darauf aufmerksam gemacht, daß ich 2 Plätze beantragen könne und nicht nur Einen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
+2 #7 LA-LE 69 2020-07-04 12:39
zitiere Resistance:

Wir dürfen uns glücklich schätzen, als freie Bürger in einem freien Land zu leben....

Und ab und zu ein Leckerli von den Behörden zu bekommen.
+3 #6 Georg Zakrajsek 2020-07-04 12:08
Fotos kommen sicher!
+4 #5 Michael Heise 2020-07-04 10:01
Mit dem dem anhaltenden Wahn unter einer ultralinken Enheitsfront + drohenden Krypto- Währung, ist die Freiheit morgen noch weniger wert, als zu Sowjetzeiten.

Darauf sollte sich jeder mit Hinblick auf totale Enteignung + Entmündigung gefasst machen. Irgendwann ist auch dieser Spuk wieder vorbei.

PS: Mal sehen, wie lange sich die Fa. Glock noch in AT halten wird. Für die Sig Sauer, gibt' s schon jetzt keine Teile mehr. Ausser Mist mit Nacharbeit aus USA. Dass ist der Trend!
+4 #4 Resistance 2020-07-04 07:53
Ist es nicht schön, wenn einem die Tränen der unendlichen Dankbarkeit aufsteigen, ob der Gnade, die uns - in homöopathischen Dosen wohlgemerkt - ab und an zuteil wird? Der bereits x-fach durchleuchtete, kontrollierte und auf seine Verlässlichkeit geprüfte Bittsteller darf nach eingehender Prüfung seines wohlformulierten Gesuches binnen eines weitgesteckten Bearbeitungszeitraums mit der Ausstellung einer neuen WBK rechnen, sofern die Behörde die recht eng angesetzten Maßstäbe als erfüllt ansieht - natürlich erst nach Überweisung eines kleinen Obulus.
Wir dürfen uns glücklich schätzen, als freie Bürger in einem freien Land zu leben....
+5 #3 Tecumseh 2020-07-03 23:23
Zitat:
"...Irgendeiner hat das Wort: "Cluster" in das Corona-Spiel gebracht und die dummen Politiker und die noch dümmeren Journalisten vom ORF und anderen Medien haben ihre Liebe zum Cluster entdeckt. …"
Klingt ja auch so schön nach Bildung! Und die Masse des Volkes wird vor ihnen geistig auf den Bauch liegen, mit dem Bewußtsein, welch intelligente Leute bei uns das sagten haben!!!
Und somit ist der Zweck erreicht! :sad:
+6 #2 Gustav 2020-07-03 23:06
Fürwahr, welch Gnade hier dem gesegneten Antragsteller zuteil wurde.
+7 #1 Tecumseh 2020-07-03 21:40
Gratuliere!
Ich hoffe wir sehen bald schöne Fotos hier im Blog!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.