Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 80 Gäste und ein Mitglied online

Geschichte

Zeit für ein Gedicht

Zeit für ein Gedicht

 

Weil die überaus dumme Frau Trost in der „Krone“ über eine historische Judenverfolgung geschrieben hat und sich nicht zu schade dafür war, Parallelen zur heurigen sogenannten „Pandemie“ zu ziehen, die es ja gar nicht gibt – in der Zeitung namens „Krone“ allerdings schon. Daher dieses Gedicht.

Weil ja der Antisemitismus und die „Coronaleugnung“ so viele gemeinsame Bezüge und Wurzeln haben. Stichwort Rothschild. Zumindest glaubt das die Frau Trost.

Daher bringe ich wieder einmal ein Gedicht. Zugeschrieben wird das Albert Einstein, den sogar die Frau Trost bei sonstiger erwiesener Unbildung kennen dürfte. Aber alles ist ja relativ. Auch manche Theorien.

Das heißt, vom Einstein ist das sicher, zumindest berichtet das der Torberg und dem glaube ich das auch ohne Beleg, den ja damals der Einstein schuldig geblieben ist.

Also, das Gedicht geht so:

 

Schau ich mir die Juden an,

hab ich keine Freude dran.

Fallen mir die andern ein,

bin ich froh, ein Jud zu sein!

 

Ich finde, das paßt, auch für die Frau Trost. Verstehen wird sie es eh nicht.

Kommentare   

+2 #7 LA-LE 69 2021-03-22 18:55
[quote name="Rudolf Moser"]Bei uns gibts, leider, viele dumme Frauen. So hat gerade so eine Sozidame aus Wien im ORF von der "öffentlichen Hand" und eben daß Wien anders sei schwadroniert.






So sind sie halt die Sozidamen.Sozial bis zum geht nicht mehr.
https://www.krone.at/2370490
+4 #6 LA-LE 69 2021-03-22 11:57
[quote name="Walter Murschitsch"]
Sehr richtig Rudolf Moser. So gehört es gemacht! Ob der Innenminister Nehammer jetzt auch gegen mich wegen Hassposting vorgehen wird?





In Zeiten wie diesen genügt es schon,nur die Wahrheit zu sagen und man steht schon auf der Watch-List.
Die neue Normalität,wie sie uns der Soros Ministrant versprochen hat.
+4 #5 Walter Murschitsch 2021-03-22 10:28
zitiere Rudolf Moser:
Bei uns gibts, leider, viele dumme Frauen.https://www.zdf.de/nachrichten/politik/daenemark-migration-quote-100.html

Keine neuen Ausländer rein und die die da sind raus! Wenns nicht geht umsiedeln. Dieser dänische Weg ist die einzige Möglichkeit sonst - wie eine Negerin übrigens, auch im ORF zum Anzeigen von "rassistischen" Äußerungen aufgerufen hat und - bis in die höchsten politischen Ebenen sollen Neger mitreden oder was immer.
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200618_OTS0035/fp-krauss-spoe-ngosso-verunglimpft-wiener-als-rassisten
https://de.wikipedia.org/wiki/Mireille_Ngosso


Sehr richtig Rudolf Moser. So gehört es gemacht! Ob der Innenminister Nehammer jetzt auch gegen mich wegen Hassposting vorgehen wird?

https://www.krone.at/2371336
+4 #4 Georg Zakrajsek 2021-03-21 20:58
Bei der Frau Trost wollte man den Vater ehren
+4 #3 Tecumseh 2021-03-21 20:16
Angeblich hat Einstein einmal einem aufdringlichen Reporter die Relativitätstheorie, wie folgt, erklärt:
"Wenn sie mich am A lecken, so haben wir beide eine Zunge im A! Ich bin aber relativ besser d'rann!"!!!
Ich glaube, der hats aber nicht begriffen.
Ob's stimmt, weiß ich nicht, ich war nicht dabei! :lol:
Und die Frau Trost? Hm, na, ja! Vielleicht war die Quote noch nicht erfüllt!
+5 #2 Rudolf Moser 2021-03-21 19:48
Schau ich mir die Österreicher an,

hab ich keine Freude daran.

Fallen mir die anderen ein,

Bin ich froh, ein Patriot zu sein.
+5 #1 Rudolf Moser 2021-03-21 19:45
Bei uns gibts, leider, viele dumme Frauen. So hat gerade so eine Sozidame aus Wien im ORF von der "öffentlichen Hand" und eben daß Wien anders sei schwadroniert - anders als Dänemark nämlich, wo auch Sozis die Notbremse ziehen: https://www.zdf.de/nachrichten/politik/daenemark-migration-quote-100.html

Keine neuen Ausländer rein und die die da sind raus! Wenns nicht geht umsiedeln. Dieser dänische Weg ist die einzige Möglichkeit sonst - wie eine Negerin übrigens, auch im ORF zum Anzeigen von "rassistischen" Äußerungen aufgerufen hat und - bis in die höchsten politischen Ebenen sollen Neger mitreden oder was immer. So ist das - hierher kommen, das Sozialsystem ausbeuten und dann auch noch möglichst viele Privilegien genießen wollen - darum - gar nicht hereinlassen bzw. abschieben!
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200618_OTS0035/fp-krauss-spoe-ngosso-verunglimpft-wiener-als-rassisten

https://de.wikipedia.org/wiki/Mireille_Ngosso

Um zu kommentieren, bitte anmelden.