Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 65 Gäste und ein Mitglied online

Kultur

The final weapon is the brain

The final weapon is the brain

 

Ist ein Zitat vom John Steinbeck. Mit Zitaten muß man ja heute sehr vorsichtig sein, sonst kommt man vielleicht unversehens drauf, daß so ein Zitat gar nicht vom Theodor Körner ist, sondern von irgendeinem oder irgendeiner anderen und wenn man sich das auf einem Leiberl drucken hat lassen, könnte ja sogar eine Ministerin, die gerade aus dem Kuhstall kommt und sich einbildet, eine Heereskommandantin sein zu können, sogar zu einer Suspension greifen müssen. Also das Zitat ist vom Steinbeck und daß die Ministerin den nicht kennen wird, versteht sich von selbst.

Da ich ja ohnehin schon recht lange nicht mehr beim Bundesheer bin, kann ich mir natürlich auf mein Leiberl drucken lassen, was ich will und sollte sich eine solche Ministerin darüber aufregen, könnte ich ihr doch verschiedene Zitate zitieren und ob die dann vom Körner oder sogar vom Goethe sind, müßte ihr recht sein.

Aber das obige Zitat habe ich auf einem Leiberl draufgedruckt und zwar auf der Hinterseite, wo es nicht so weit wäre bis dorthin, wo das Zitat vom Goethe wieder passen würde.

„The final weapon is the brain“ heißt, daß die endgültige Waffe das Gehirn wäre, also das, was Jeff Cooper als „mindset“ bezeichnet hat, also die Einstellung, die Entschlossenheit, sich zu verteidigen und auch die Bereitschaft, alles einzusetzen, was der Verteidigung dient und den Angreifer außer Gefecht setzt. Und das ist genau das, was man heute vermißt und auch dort vermissen muß, wo Weiber Aufgaben übernehmen wollen, denen sie nicht gewachsen sind und für die sie auch nicht geschaffen sind.

Eine Geschichte darüber habe ich erst kürzlich erzählt und es ist nicht nur traurig, daß sie wahr ist, sondern auch, daß sie keine Konsequenzen haben wird. Weder beim Militär noch bei der Polizei.

P.S.: Daß zur wirksamen Verteidigung eine Schußwaffe gehört, versteht sich von selbst. Und wer den Menschen den Besitz und das Tragen einer solchen verwehrt, behindert die Selbstverteidigung. Wer das zu verantworten hat, dem fehlt nicht nur das Hirn, sondern sonst auch alles.

Kommentare   

+1 #10 LA-LE 69 2021-02-18 21:01
zitiere Rudolf Moser:
zitiere LA-LE 69:
OT
Wenn die EU ein Verfahren gegen Ungarn anstrebt,kann man sicher sein das Orban im Recht ist.
Soros rächt sich.
https://www.krone.at/2346094


Die Österreicher sollten sich schämen da mitzumachen - kann sich niemand an die Erniedrigung erinnern, als die EU Österreich als Neonazistaat sanktionierte - die Weisen haben uns dann erleuchtet!! Was für Arschkriecher sitzen denn da in der EU - ach so - der Karas, aber das ist ja auch so ein Invalidenrentner wie der burn out Volksschullehrer - die Elite Österreichs - SCHANDE über unsere Volksverräter!

https://kurier.at/politik/inland/20-jahre-ists-her-eu-sanktionen-gegen-oesterreich/401026784

Die Türkis-Grünen Kasperln sollen sich schämen?
Wie soll das gehen,wenn sie ihre Seele Soros geopfert haben.
+1 #9 LA-LE 69 2021-02-18 20:19
zitiere Loki:
Lieber LALE:

Im Krone Artikel steht zu lesen, daß gegen den Holocaust Überlebenden gehetzt wird. Da gibt es ein Video im Web aus den 60ern. Auf diesem Video wird der Soros von einem US Reporter interviewt. Mit der Fragestellung warum er anderen Holocaust Überlebenden das Geld gestohlen hat. Seine Antwort: Wenns ich nicht getan hätte, hätt es ein anderer gemacht. Soviel zum Menschenfreund...

Geschätzter Loki,dieses Video kenne ich.Und so ein"ehrenwerter"Mann ist der Schutzpatron von Türkis-Grün,und auch die SPÖ ist ihm sehr zugetan.
https://www.youtube.com/watch?v=CEWfGo0gLDM
+2 #8 Rudolf Moser 2021-02-18 18:02
zitiere LA-LE 69:
[quote name="Rudolf Moser"]Aber die Clans interessiert das nicht - die haben die Waffen!!!

Geschätzter Rudolf Moser
Sind das nicht die Goldstücke,die den Deutschen von ihrer"Mutti"und ihren linken Handlangern in,s Nest gelegt wurden?

PS:
Wenn man so wertvolle Kräfte nicht Arbeiten lässt,können sie auch nie Steuern zahlen.
Gute Nacht, du einst so schönes Europa.


Das ist ganz schlimm mit den braven Goldstücken:
https://www.diepresse.com/4941940/jeder-zweite-asylwerber-wird-angezeigt

aut Statistiken des BKA überwiegend muslimische Flüchtlinge eine Verbrechenswelle von über 1 Million Straftaten in nur 4 Jahren allein in Deutschland verübt haben.
der Generalbundesanwalt 2013 lediglich 70 Terrorverfahren einleitete, 2018 die Anzahl der Terrorverfahren mit 1300 jedoch einen neuen Rekordwert erreichte.
Siehe: https://www.kopp-verlag.de/a/sicherheitsrisiko-islam-14
+2 #7 Rudolf Moser 2021-02-18 17:55
zitiere LA-LE 69:
OT
Wenn die EU ein Verfahren gegen Ungarn anstrebt,kann man sicher sein das Orban im Recht ist.
Soros rächt sich.
https://www.krone.at/2346094


Die Österreicher sollten sich schämen da mitzumachen - kann sich niemand an die Erniedrigung erinnern, als die EU Österreich als Neonazistaat sanktionierte - die Weisen haben uns dann erleuchtet!! Was für Arschkriecher sitzen denn da in der EU - ach so - der Karas, aber das ist ja auch so ein Invalidenrentner wie der burn out Volksschullehrer - die Elite Österreichs - SCHANDE über unsere Volksverräter!

https://kurier.at/politik/inland/20-jahre-ists-her-eu-sanktionen-gegen-oesterreich/401026784
+3 #6 Loki 2021-02-18 13:55
Lieber LALE:

Im Krone Artikel steht zu lesen, daß gegen den Holocaust Überlebenden gehetzt wird. Da gibt es ein Video im Web aus den 60ern. Auf diesem Video wird der Soros von einem US Reporter interviewt. Mit der Fragestellung warum er anderen Holocaust Überlebenden das Geld gestohlen hat. Seine Antwort: Wenns ich nicht getan hätte, hätt es ein anderer gemacht. Soviel zum Menschenfreund...
+4 #5 LA-LE 69 2021-02-18 13:40
OT
Wenn die EU ein Verfahren gegen Ungarn anstrebt,kann man sicher sein das Orban im Recht ist.
Soros rächt sich.
https://www.krone.at/2346094
+3 #4 LA-LE 69 2021-02-18 13:31
zitiere Michael Heise:
Danach hieß der zugedröhnte Göring ja auch nur noch Meier...

Viel wichtiger: Was haben wir denn zur wirksamen "Verteidigung" gegen unsere zugedröhnten "Regierungen"? Das Maß an wirren Ideologien, Desinformation, Korruption + Totalversagen, schlägt aktuell alles bisher Dagewese seit Ende des 2. WK! Die Uhr ist nicht mehr 5 vor 12, sondern schon 5 nach 3!

Gegen die Lügen,die heute verbreitet werden,war damals Josef Goebbels ein fanatischer Verfechter der Wahrheit.
+3 #3 LA-LE 69 2021-02-18 13:27
zitiere Rudolf Moser:
Aber die Clans interessiert das nicht - die haben die Waffen!!!
https://www.focus.de/panorama/welt/25-objekte-durchsucht-berliner-polizei-fuehrt-grosse-razzia-gegen-remmo-clan-durch_id_12994977.html

Geschätzter Rudolf Moser
Sind das nicht die Goldstücke,die den Deutschen von ihrer"Mutti"und ihren linken Handlangern in,s Nest gelegt wurden?
Alle Schutzbedürftig und der Willkür der Behörden ausgeliefert,denn sie suchten ja bei uns nur Frieden und Arbeit.
PS:
Wenn man so wertvolle Kräfte nicht Arbeiten lässt,können sie auch nie Steuern zahlen.
Gute Nacht, du einst so schönes Europa.
+4 #2 Michael Heise 2021-02-18 09:56
Danach hieß der zugedröhnte Göring ja auch nur noch Meier...

Viel wichtiger: Was haben wir denn zur wirksamen "Verteidigung" gegen unsere zugedröhnten "Regierungen"? Das Maß an wirren Ideologien, Desinformation, Korruption + Totalversagen, schlägt aktuell alles bisher Dagewesene seit Ende des 2. WK! Die Uhr ist nicht mehr 5 vor 12, sondern schon 5 nach 3!
+4 #1 Rudolf Moser 2021-02-18 08:04
Ja die Tanner - die zitiert auch Nazisprüche: "Ihr werdet mich noch kennenlernen!" - das sagte auch Hermann Göring, nach der ersten Bombardierung von Berlin durch die RAF!

Und was da sonst noch gesagt wurde - wer weiß das schon, vielleicht auch ein Zitat aus "Götz von Berlichingen"? - ich sag eins: "Wo viel Licht ist, ist auch Schatten"

Aber die Clans interessiert das nicht - die haben die Waffen!!!
https://www.focus.de/panorama/welt/25-objekte-durchsucht-berliner-polizei-fuehrt-grosse-razzia-gegen-remmo-clan-durch_id_12994977.html

Um zu kommentieren, bitte anmelden.