Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Ministerinnentausch – an die Arbeit!

Ministerinnentausch – an die Arbeit!

 

Wir haben unsere Arbeitsministerin verloren. Von einer Culpa in eligendo wollen wir aber dabei gar nicht sprechen, denn derjenige, der sie hätte, der hat sie ja nicht, weil er ja selber keinen akademischen Grad hat, bei dem er geschwindelt haben könnte, denn er hat ja schon vorher abgebrochen, bevor es noch was mit dem Titel geworden ist. Daß man deswegen eine saubere Weste hat, weil man sie gar nicht schmutzig machen kann, ist eine Qualifikation, von der man halt nur bei uns, in Österreich profitiert. In Deutschland natürlich auch, aber gut, dort ist man es ja schon länger gewöhnt.

Also haben wir jetzt unsere Ministerin verloren. Macht aber nichts, aber sie hat es immerhin geschafft, daß wir hier bei uns die meisten Arbeitslosen haben, seitdem der Zweite Weltkrieg aus ist. Wenn das kein Beweis für ihre gute Arbeit ist, dann weiß ich nicht.

An den vielen Arbeitslosen ist aber nicht nur sie schuld gewesen, da haben auch der Kanzler und der Gesundheitsminister einen erklecklichen Anteil, die haben aber wenigstens keinen akademischen Grad bei dem man geschwindelt haben könnte. Und Volksschullehrer ist ja kein akademischer Grad, sondern nur eine Funktion, bei der man nur allzuleicht einen Burn-Out bekommt.

Ersatz ist aber schon da. Das geht recht geschwind bei uns. Der Ersatz ist ein Marathonläufer – steht so in der Zeitung und was sonst noch steht, zeigt dem staunenden Publikum, daß er wahrscheinlich einen wirklichen Titel hat. Absolut herzeigbar der Mann, für mich auch wegen seiner praktischen Frisur sehr sympathisch.

Ich glaube, der wird uns wirklich herausreißen und die Arbeitslosen werden sich sicher freuen. Manche nicht, das weiß ich schon, aber manche wollen ja gar nicht arbeiten hier bei uns und deswegen sind sie ja auch wirklich nicht hergekommen. Das wird unser neuer Minister auch bald begriffen haben.

Kommentare   

+1 #6 LA-LE 69 2021-01-14 20:45
zitiere Loki:


Andererseits: Die beste Marionette ist hohl in der Birne. Damit der Marionettenspieler sie mit seinem Kack füllen kann...

Unsere Marionetten sind anscheinend süchtig auf die Scheiße der Puppenspieler,denn sonst wäre es nicht möglich,das ihnen Scheiße im Hirn lieber ist als Haus und Menschenverstand.
+2 #5 Loki 2021-01-14 19:39
Die hätten sie auch im Amt lassen können. Obst ein Taxifahrer (Faymann) oder Studienabbrecher (Kurz) oder Diplombetrüger (Aschmann) oder irgend ein anderes Würstel bist, ist bei der unterbelichteten Regierung eh schon wurscht.

Andererseits: Die beste Marionette ist hohl in der Birne. Damit der Marionettenspieler sie mit seinem Kack füllen kann...
+2 #4 LA-LE 69 2021-01-14 13:38
[quote name="Rudolf Moser"]Wenn jemand echter "Magister" also Meister, ein Großer seines Faches ist, warum minimiert er sich als Minister - so ein Mini, ein Kleiner will ja dann auch als Narziß seine Show abziehen - und er wird ja wissen - nur Unternehmer schaffen Arbeitsplätze, pragmatisierte Unterlasser wie solche Minis schaffen gar nichts!

https://plagiatsgutachten.com/blog/aschbacher-dissertation-begutachterinnen/

Es bewahrheitet sich immer wieder,Idioten werden von Idioten regiert.
PS:
So lange die Soros Marionette BK ist,brauchen sich"gewisse Unternehmer"um ihre Zukunft keine Sorgen machen.Er wird es schon richten.
https://www.krone.at/2317438
+3 #3 Rudolf Moser 2021-01-13 20:22
Wenn jemand echter "Magister" also Meister, ein Großer seines Faches ist, warum minimiert er sich als Minister - so ein Mini, ein Kleiner will ja dann auch als Narziß seine Show abziehen - und er wird ja wissen - nur Unternehmer schaffen Arbeitsplätze, pragmatisierte Unterlasser wie solche Minis schaffen gar nichts!

https://plagiatsgutachten.com/blog/aschbacher-dissertation-begutachterinnen/

Bin überzeugt da gibts noch manche Leichen im Keller - und mit einem FH Abschluß ein Doktoratsstudium zu beginnen geht nicht so einfach - aber wer gut schmiert fäht gut. Generell sollte in Österreich die Nostrifizierung verbindlich sein - nix anderen Unis vertrauen!! Wenn ein Uniprof. im Osten 1500.- Euro verdient, na da kann man abschätzen was so eine Diss kosten kann. Leistung lohnt sich anscheinend nicht mehr, nur - wer wirklich etwas geleistet hat kann auch auf sich stolz sein - schämts euch ihr Googlberger!
+3 #2 LA-LE 69 2021-01-13 18:44
Zu den weißen Westen.Wenn man gewissen Leuten ihre weißen Westen auszieht,merkt man erst,das sie innen beschissen sind wie Kinderwindeln.
Unsere Vorbilder?.Nein Danke.
+3 #1 LA-LE 69 2021-01-13 18:37
Was nützen zig.Dr.und Prof.Titel,wenn das Gehirn keinen Haus und Menschenverstand akzeptiert?
PS:
Kann mir nicht vorstellen wieso jemand einen guten Job aufgibt um in eine vorbereitete Falle zu springen. Wenn der neue Minister wirklich so gut ist,müßte er doch schon lange mitbekommen haben,das wir"fremd regiert"werden,und unsere Regierung nur aus Marionetten besteht.
Aber vielleicht begreifen das die"um erzogenen"nicht mehr.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.