Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 85 Gäste und ein Mitglied online

Sport

Erinnerungen an eine Weltmeisterschaft im Faustball

Erinnerungen an eine Weltmeisterschaft im Faustball

 

Ist lange her und fand unter anderem in Linz (und anderen Sportstätten in Oberösterreich) statt. Manche von uns haben früher auch Faustball gespielt, zumindest die Älteren unter uns. Ein recht kräftiger Sport, der Ball durfte einmal aufspringen.

Heute spielt man Volleyball. Habe ich auch gespielt. Ein wenig weibisch ist das Spiel schon, wahrscheinlich deswegen so beliebt, aber es ist doch recht schnell und schön anzuschauen. Die Weiber ja schließlich auch, vor allem wenn sie in Bikinis spielen.

Zurück zum Faustball und zur Weltmeisterschaft. Auch eine Mannschaft aus Namibia war dabei, lauter Freunde und Bekannte von mir und deswegen habe ich einigen Politikern (von der FPÖ damals übrigens) ein Spende für die Burschen herausgerissen und deswegen habe ich mir auch fast alle Spiele angeschaut.

Neger spielen aber nicht Faustball und daher sind in der namibianischen Mannschaft lauter Weiße gewesen, durchaus kräftige Burschen, sie haben Olaf, Heinz oder Uwe geheißen.

Also gab es unter anderem ein Spiel in Linz und der Platzsprecher kündigte die Mannschaft aus Namibia – Afrika an. Eingelaufen sind die schon erwähnten weißen kräftigen Burschen, die untereinander erkennbar Deutsch gesprochen haben. Ich bin auf der Tribüne gesessen. Sponsor, man versteht.

Von meinen Nachbarn kam dazu auf oberösterreichisch der Kommentar. „Oba - des san jo gor kane Neger!“

Es waren aber wirklich keine Neger und sie haben recht gut gespielt und haben auch einen recht beachtlichen Platz beim Turnier erreicht. Gratuliere im Nachhinein dem Olaf und den Freunden aus dem schönen Land Namibia, das ja früher Deutsch-Südwest geheißen hat!

Kommentare   

+3 #8 Tecumseh 2021-04-08 15:33
zitiere Michael Heise:
Ernst Happel + der HSV = DASS war Fussball!!!!! :-)


Na, Simmering gegen Kapfenberg, des woar reinste Brutalität!
(Für unsere deutschen Brüder zum Verständnis, das war ein Spruch von Helmut Qualtinger als Travnicek)
+3 #7 Tecumseh 2021-04-08 15:23
zitiere LA-LE 69:

Nicht auf den Knien darfst du flehen
Zu denen, die dir sollen Gunst erzeigen!
Vor Gott allein darfst du die Knie beugen,
Im Menschen sollst du nur den Menschen sehen.
Caroline von Schelling


Guter, sehr guter Spruch, LaLe
+3 #6 LA-LE 69 2021-04-08 12:26
zitiere Michael Heise:
Faustball? War das nicht irgendwas für Schwuchteln? Ernst Happel + der HSV = DASS war Fussball!!!!! :-)

Heute gibt' s auch keine Deutsche Nationalmannschaft mehr. Nunmehr nur noch "Die Mannschaft" :zzz :P

Willkommen in der neuen (End) Zeit! Ogottogott...!!! :cry:

Mit solchen Eierlosen Sportlern macht sich Deutschland nur lächerlich.
Was hat Vettel verbrochen,das er sich vor den Negern niederkniet?
https://www.youtube.com/watch?v=KODFqv23gvM



Nicht auf den Knien darfst du flehen
Zu denen, die dir sollen Gunst erzeigen!
Vor Gott allein darfst du die Knie beugen,
Im Menschen sollst du nur den Menschen sehen.
Caroline von Schelling
+3 #5 Michael Heise 2021-04-08 10:07
Faustball? War das nicht irgendwas für Schwuchteln? Ernst Happel + der HSV = DASS war Fussball!!!!! :-)

Heute gibt' s auch keine Deutsche Nationalmannschaft mehr. Nunmehr nur noch "Die Mannschaft" :zzz :P

Willkommen in der neuen (End) Zeit! Ogottogott...!!! :cry:
+6 #4 Rudolf Moser 2021-04-08 08:41
Und im Fußball ist es jetzt so - in jeder Pimperlmannschaft spielt ein Neger! Türken und andere Vielvölkerianer sowieso - und die Nationalmannschaft? Bei der Bundeshymne weißt alles - und die sagen dann nach dem Spiel auch noch was in ein Mikrofon, bestes Kanaksprech. Und das Volk jubelt, unsere Neger! Keine Angst, wir importieren - wie einst die Römer - diese "Helden" von Gladiatoren schiffsweise, direkt aus dem Herz der Finsternis. Es lebe der Sport! Dank Kogler ohnehin nur mehr mit Bier und Chips als "Homesport" - ob diese Gladiatoren, wenn sie so um die dreißig sind, Dauerkunden beim AMS sind? - JA! denn diese Trottelspiele sind ein Beruf!!

https://www.90minuten.at/de/red/presseschau/kurzmeldungen-vereine-verbaende-sportler/2020/november/corona--fast-verdopplung-bei-arbeitslosen-fussballern/
+6 #3 LA-LE 69 2021-04-07 23:14
zitiere Georg Zakrajsek:
Den Negern ist es jedenfalls besser gegangen als überall sonst in Afrika.

Darum zieht es ja die Neger und andere Kulturbefruchter aus fernen Landen immer wieder zu den bösen Nazis.Aber einmal wird auch den bösen Nazis die"Luft"ausgehen,und dann heißt es:Selber Schaffen.Leider haben sie das nie gelernt,und damit ist der Untergang der gelobten Länder besiegelt.
Eine"Powerfrau" mit ihren"Goldstücken"schaffte es.
+6 #2 Georg Zakrajsek 2021-04-07 22:33
Den Negern ist es jedenfalls besser gegangen als überall sonst in Afrika.
+6 #1 LA-LE 69 2021-04-07 20:53
Kann mir gut vorstellen das viele Namibier heute noch ihren damaligen"Unterdrückern"nachtrauern,denn damals war"Made in Germany"noch etwas wert.
Ob das das "Made unter Merkel" auch schafft?

Um zu kommentieren, bitte anmelden.